Begabtenförderung

Stipendienprogramme können Sie dabei unterstützen, Ihre Weiterbildung bzw. Ihr Studium zu finanzieren. Doch welche Begabtenförderung ist für Sie die Richtige? Wohin können Sie sich wenden, wenn Sie sich um finanzielle Förderung bewerben möchten? Antworten auf diese Fragen erhalten Sie in diesem Überblick über die Stipendienprogramme.

Aufstiegsstipendium
Das Aufstiegsstipendium richtet sich an berufserfahrene Fachkräfte, die erstmals studieren wollen. Gefördert werden Personen, die eine Berufsausbildung besonders erfolgreich absolviert haben und über eine Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren verfügen. Das Begabtenförderprogramm unterstützt sowohl Teilzeitstudierende als auch Vollzeitstudierende für die Dauer ihres Studiums.

Weiterbildungsstipendium
Das Weiterbildungsstipendium unterstützt engagierte Fachkräfte unter 25 Jahren. Gefördert werden fachbezogene berufliche Weiterbildungen, z. B. zur Technikerin/zum Techniker, zur Handwerksmeisterin/zum Handwerksmeister oder zur Fachwirtin/zum Fachwirt. Auch Teilzeit-Studiengänge und berufsübergreifende Qualifizierungen wie Sprach-, Rhetorik- oder Computerkurse sind förderfähig.

Deutschlandstipendium
Das Deutschlandstipendium fördert begabte und engagierte Studierende an staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland. Neben guten Noten zählen bei der Vergabe des Deutschlandstipendiums auch gesellschaftliches Engagement und besondere persönliche Leistungen.

Stipendienlotse
Mit dem Stipendienlotsen bietet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine interaktive Datenbank mit umfassenden Informationen über aktuelle Stipendienprogramme.

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.