Infos zu weiteren Fördermöglichkeiten

Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen (WeGebAU)

Beschäftigte, die gering qualifiziert sind oder aber das 45. Lebensjahr vollendet haben, stehen weiterhin im Fokus dieses Sonderprogramms. Die Förderung soll eine Anschubfinanzierung für die Weiterbildung insbesondere in kleineren und mittleren Unternehmen darstellen. Gefördert werden können Personen, die von ihren Arbeitgebern für die Dauer einer Qualifizierung unter Fortzahlung des Arbeitsentgelts freigestellt werden. Von den Arbeitsagenturen werden teilweise die Weiterbildungskosten übernommen; unter bestimmten Voraussetzungen kann dem Arbeitgeber ein Arbeitsentgeltzuschuss gewährt werden.

Unternehmen, die die Förderungsmöglichkeiten des Sonderprogramms WeGebAU nutzen möchten, sollten sich direkt an ihren Ansprechpartner im Arbeitgeberservice wenden. Betriebe, die noch keinen Kontakt zur Arbeitsagentur haben, nutzen bitte die Service-Rufnummer der Bundesagentur für Arbeit 0800 4 5555 20 (Dieser Anruf ist für Sie kostenfrei.)

Nachqualifizierungsnetz Mecklenburg-Vorpommern – NQ-Netz-MV
Die Beschäftigung und berufliche Nachqualifizierung von An- und Ungelernten wird häufig von der Agentur für Arbeit oder mit anderen öffentlichen Geldern finanziert. Das „NQ-Netz-MV“ bietet allen Interessierten die Möglichkeit ihren individuellen Weg der beruflichen Nachqualifizierung zu finden und zu beschreiten. Ob berufsbegleitend oder als umfassende Qualifizierungsmaßnahme: Jede/r kann, unter Berücksichtigung seiner bisherigen beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten, einen Berufsabschluss erlangen. Unternehmen werden bei der Ermittlung ihres spezifischen Qualifizierungsbedarfs sowie bei der Erstellung von Nachqualifizierungsplänen für ihre Fachkräfteentwicklung tatkräftig unterstützt.

Förderinstrumente Mecklenburg-Vorpommern
Die Förderbroschüre des Ministeriums für Wirtschaft, Bau und Tourismus des Landes Mecklenburg-Vorpommern verschafft einen Überblick über die Möglichkeiten, mit denen Unternehmer, Handwerker, Existenzgründer und Kommunen bei Investitionen, Aus- und Fortbildung oder Finanzierungen in Mecklenburg-Vorpommern unterstützt werden können.

Die Broschüre „Chancen erkennen. Vorteile nutzen. - Der Arbeitgeberservice auf einen Blick“ gibt einen Gesamtüberblick über alle Beratungs-, Vermittlungs- und Förderleistungen der Bundesagentur für Arbeit, die speziell Arbeitgeber in Anspruch nehmen können.

Ergänzend zu den Fördermöglichkeiten für die berufliche Weiterbildung gibt es eine Reihe an Förderprogrammen und Finanzhilfen des Bundes, des Landes und der EU zur Unterstützung der Unternehmen und Existenzgründer/-innen in Mecklenburg-Vorpommern.

Einen schnellen und einfachen Zugriff auf Förderprogramme und Finanzierungshilfen erhalten Sie in der Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.