Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Arbeitswelt grundlegend verändert. Stichworte hierfür sind u. a.: Globalisierung, Rationalisierung, immer neue Anforderungen an fachliche Qualifikationen, soziale Kompetenzen, die Flexibilität und Mobilität von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie die Pflege von Familienangehörigen.

Das ging an den Familien nicht spurlos vorbei. Deshalb ergeben sich neue Herausforderungen im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Familie beziehungsweise Pflege und Beruf.

Die Landesregierung unterstützt innovative Maßnahmen und Projekte, die einen Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie beziehungsweise Pflege und Beruf leisten.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie weitere Informationen zum Thema „Vereinbarkeit von Familie beziehungsweise Pflege und Beruf“.

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.