1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland - Ausstellung

Merken
Inhalt/Beschreibung

Vielfältig, divers, lebendig: das ist jüdisches Leben auf der ganzen Welt und auch in Deutschland, seit 1700 Jahren.

Mit dem bundesweiten Bildungsprojekt „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ macht die Zeitbild-Stiftung dies sowohl auf intellektueller als auch auf persönlicher Ebene erfahr- und erlebbar. Sie bringt die Vielschichtigkeit und Lebendigkeit jüdischen Lebens und jüdischer Perspektiven mehr als einer Million Jugendlichen nahe.

In Rostock beteiligt sich das Europäische Integrationszentrum Rostock e.V. als Veranstaltungsort an den Feierlichkeiten. Ab dem 08. November werden im Haus Europa 20 Tafeln ausgestellt, welche die 1700-jährige jüdische Geschichte Deutschlands abbilden. Anhand von bekannten und unbekannten Persönlichkeiten wird die Vielfalt des jüdischen Lebens erfahrbar. Außerdem werden weitere Tafeln die Fakten und Sachthemen zu Historie, Holocaust und jüdischem Leben in 2021 abbilden. Die gesamte Ausstellung lädt über die Technik Augmented Reality ein, digitale Inhalte optional mit dem Smartphone oder Tablet zu entdecken.

Die Inhalte der Ausstellung werden auf diese Weise multimedial erleb- und erfahrbar gemacht. Die Zeitbild-Stiftung möchte Jugendliche, Lehrkräfte und Schulen in 2021 dazu motivieren, die Bedeutung des jüdischen Lebens in Deutschland zu erfahren und die Möglichkeit geben, jüdisches Leben zu erleben.

Sie haben bis zum Ende des Jahres die Chance, die Vielfältigkeit des jüdischen Lebens in Deutschland im Haus Europa besser kennenzulernen.

Das bundesweite Bildungsprojekt „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ ist ein Projekt der Zeitbild-Stiftung im Rahmen von #2021JLID – Jüdisches Leben in Deutschland, erstellt in Kooperation mit dem Leo-Baeck-Institute und gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.

Für nähere Informationen zur Wanderausstellung besuchen Sie www.zeitbild-stiftung.de/judischesleben.

Lernziel

Die Wanderausstellung ist für alle zugänglich und zeigt nicht nur auf, wie lang und vielfältig die Geschichte des Judentums in Deutschland ist, sondern klärt auch auf über Tiefpunkte, Ausgrenzungen und Antisemitismus. Gleichzeitig werden jüdische Persönlichkeiten unterschiedlichen Bekanntheitsgrades zelebriert.

Die Ausstellung fördert die Toleranz, Diversität und ein friedliches Miteinander auf Basis von gegenseitigem Verständnis.

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Es handelt sich hierbei um eine öffentliche Ausstellung. Demnach werden keine Abschlüsse angestrebt oder Zertifikate für berufsvorbereitende Seminare o.ä. ausgestellt.
Voraussichtliche Dauer
7 Woche(n)
Termin
08.11.2021 - 31.12.2021
Bemerkungen zum Termin
Die Ausstellung ist ab dem 08. November im Haus Europa Rostock zur Besichtigung freigestellt. Es handelt sich nicht um eine berufsvorbereitende Maßnahme oder einen Kurs im Rahmen einer Ausbildung o.ä.
Mindest­teilnehmer­anzahl
1
Maximale Teilnehmerzahl
50
Teilnahmegebühr
keine
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Themengebiet
Allgemeine Bildung

Bildungsanbieter

Europäisches Integrationszentrum Rostock e.V. (EIZ Rostock)

europapolitische Bildung in Mecklenburg-Vorpommern

Internet
https://www.eiz-rostock.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Mandy Kröppelien

Telefon
0381 403145-0
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

Europäisches Integrationszentrum Rostock e.V. (EIZ Rostock)

europapolitische Bildung in Mecklenburg-Vorpommern

Besucheranschrift
Mühlenstraße 9, Haus Europa
18055 Rostock
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0381 403145-0
Fax
0381 403145-1
Internet
https://www.eiz-rostock.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 20.09.2021

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.