Alle lieben Pippi Langstrumpf - aber keiner will sie Zuhause haben

Merken
Inhalt/Beschreibung

„Die Kinder von heute sind viel selbstbewusster.“ sagte mir die Kinderarztschwester, die ihren Job seit 20 Jahren macht. Interessant dachte ich. Seit der Geburt meiner Tochter habe ich so viel dazu gelernt und erfahren. Wissen, das früher einfach nicht verfügbar war.

Kenntnisse aus Hirnforschung, Psychologie und Evolutionsbiologie lassen uns Kinder besser verstehen. Zudem hat sich die Welt so krass verändert, dass wir uns fragen müssen, welche Fähigkeiten brauchen denn die Kinder von heute? Es gibt wirklich gute Gründe dafür, die „Trotzphase“ Autonomiephase zu nennen und einen reinigenden Blick auf eigene Denkmuster zu werfen. Auch wenn es keine Patentrezepte gibt, möchte ich mit Ihnen gemeinsam auf schwierige Situationen schauen und nach humorvollen und spielerischen Lösungen suchen. Ich richte mich an ErzieherInnen von Kindern zwischen 0-6 Jahre. Ich möchte Sie inspirieren und mit Ihnen am Nachmittag in den Gedankenaustausch gehen.

Zielgruppe: ErzieherInnen Krippe und KITA (Übergange Krippe-KITA)

Lernziel

In diesem Seminar geht es um folgende Fragen:

  • Welche Bedürfnisse haben Kinder und wieso erscheinen sie uns oft so anstrengend?
  • Was können Kinder schon von Geburt an verantworten und zeigen?
  • Wie kooperieren Kinder mit uns? Was ist Kooperation?
  • Wie gelingt die Balance zwischen Bindung und Autonomie aus Kindersicht?
  • Was ist kindliche Eigenverantwortung?
  • Was ist mit unseren Bedürfnissen? Wie können wir für uns selbst sorgen, um nicht auszubrennen?
Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
1 Tag(e)
Termin
21.09.2021
Anmeldeende
07.09.2021
Bemerkungen zum Termin
von 09:00 - 16:30 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
6
Maximale Teilnehmerzahl
12
Teilnahmegebühr
75,00 € netto gleich brutto
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Referenzen/Bemerkungen zum Kurs
Alle Seminare entsprechen den Richtlinien und Orientierungen zur Umsetzung der Bildungskonzeption des Landes Mecklenburg-Vorpommern und können den Modulen der BIKO zugeordnet werden.
Dozent
Doreen Taube (Erziehungswissenschaftlerin, Sozialtherapeutin (DFS), systemische Kinder- und Jugendtherapeutin (SG), Greifswald)
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Erziehung, Sozialpädagogik

Bildungsanbieter

ISA-MV, Institut für systemische Arbeit-MV GmbH

Internet
http://www.isa-mv.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Holger Lindig

Geschäftsführer

Telefon
0385 593743-0
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

ISA-MV, Institut für systemische Arbeit-MV GmbH

Besucheranschrift
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0385 593743-0
Fax
0385 593743-03
Internet
http://www.isa-mv.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 19.05.2021

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.