Alles nur Bilder im Kopf? - Ein Projekttag zu Diskriminierung, von Rassismus betroffenen Menschen und couragiertem Handeln

Themengebiet
Politische Bildung
Inhalt/Beschreibung

Der Projekttag beginnt mit einem Gruppenspiel zu Assoziationen und Bildern der Teilnehmenden zu bestimmten Begriffen. Es wird veranschaulicht, dass viele Menschen ähnliche Vorstellungen über Objekte und auch Menschen teilen. Dies dient zur Einführung des Begriffs Diskriminierung.

Den Teilnehmenden wird verdeutlicht, dass die geteilten Vorstellungen und Bilder, die es über Menschen(gruppen) gibt, oft mit Eigenschaften und Verhaltensweisen derer kombiniert und diese dann verbreitet werden. Aus diesen Unterstellungen folgen Ab- und Ausgrenzungen, also Diskriminierung. Dazu erfolgt ein Gruppenspiel, bei dem sich die Teilnehmenden in den Alltag von Menschen mit unterschiedlichen Privilegien und Merkmalen hineinversetzen, um so Diskriminierung nachvollziehbar zu machen.

Daran anknüpfend schauen wir einem Film, in dem sich Betroffene von Rassismus zu ihrem Alltag äußern. Im Anschluss erarbeiten sich die Teilnehmenden, wie Rassismus in der Gesellschaft verbreitet ist und alltäglich reproduziert wird. Wir diskutieren über Folgen von Rassismus und beschäftigen uns mit rassistischen Einstellungen ggf. auch denen der Schüler/-innen.

Als Ausklang geben wir noch kurz Tipps zum Umgang mit zweifelhaften Posts in sozialen Netzwerken (Stichwort Fake-News).

Lernziel
  • Die Teilnehmenden wissen, dass Menschen aufgrund von unterstellten Merkmalen zu Gruppen zusammengefasst werden.
  • Die Teilnehmenden sind für die verschiedenen Lebensrealitäten der von Rassismus betroffenen Menschen sensibilisiert.
  • Die Teilnehmenden sind für die Auswirkungen (rassistischer) Diskriminierung innerhalb ihres Alltags sensibilisiert.
  • Die Teilnehmenden wissen um die verschiedenen Möglichkeiten von couragiertem Handeln.
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
1 Tag(e)
Termin
Termine auf Anfrage
Bemerkungen zum Termin
Wir stimmen den genauen Termin gerne mit Ihnen ab.
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
30
Teilnahmegebühr
kostenfrei
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

Netzwerk für Demokratie und Courage

Internet
http://netzwerk-courage.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Anne Kiep

Telefon
0381 12853-10
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

Netzwerk für Demokratie und Courage

Besucheranschrift
August-Bebel-Straße 89
18055 Rostock
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0381 12853-10
Hinweise
Wir führen die Veranstaltung vor Ort an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen sowie an sonstigen Einrichtungen durch.
Fax
0381 12853-11
Internet
http://netzwerk-courage.de
Barrierefreier Zugang
Nein

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 28.02.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.