Alltagsrassismus in Deutschland

Merken
Inhalt/Beschreibung

Formen der offenen und versteckten Diskriminierung

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich insbesondere an Angehörige der Bundeswehr, ist darüber hinaus frei ausgeschrieben und für alle Interessierten zugänglich.

Vorurteile und Vorbehalte gegen „die Anderen“ sind ein Phänomen, das in der gesamten Gesellschaft weit verbreitet ist. Dabei sind die Formen und Wirkungsweisen oft sehr verschieden und nicht immer auf den ersten Blick erkennbar. Vom vermeintlichen „Scherz“ oder beiläufigen „Spruch“ bis hin zur Verschiebung der „Grenze des Sagbaren“ äußert sich alltäglicher Rassismus in unterschiedlichster Art und Weise und verfolgt verschiedene Ziele, bis hin zum politischen Kalkül.

Häufig erscheint Alltagsrassismus, der sich beispielsweise hinter einem Straßennamen oder einer Produktbezeichnung verbirgt, zunächst harmlos, doch ist er oft Ausdruck einer umfassenden Diskriminierung des vermeintlich Anderen, die schnell zur Ausgrenzung ganzer Menschengruppen führen kann. Nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und das demokratische Miteinander ist Alltagsrassismus daher eine Gefahr.

Lernziel

Doch wie erkennt man einen solchen Rassismus, der sich oft hinter alltäglichen Dingen versteckt? Welche Funktionsweisen und Mechanismen verbergen sich dahinter und was kann man im Alltag dagegen tun?

Diesen und weiteren Fragen möchte das vorliegende Seminar nachgehen und den Teilnehmenden neben Fakten zum Thema Alltagsrassismus auch interkulturelle Kompetenzen und Möglichkeiten der Prävention vermitteln.

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
3 Tag(e)
Termin
22.11.2021 - 24.11.2021
Bemerkungen zum Termin
Mo 11:30 Uhr bis Mi 12:00 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
8
Maximale Teilnehmerzahl
12
Teilnahmegebühr
150,00 € incl. Seminarkosten, Übernachtung, Vollverpflegung laut Programm
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Themengebiet
Politische Bildung

Bildungsanbieter

Europäische Akademie Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Internet
https://www.europaeische-akademie-mv.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Ewa Wilk

Organisation

Telefon
03991 153711
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

Europäische Akademie Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Besucheranschrift
Eldenholz 23
17192 Waren (Müritz)
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
03991 153711
Internet
https://www.europaeische-akademie-mv.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 22.09.2021

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.