Alterssicherung - Veränderungen und Reformbedarf

Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-407/19 vom 19.11.2019)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (13.01.2020 bis 27.11.2020) anerkannt sind.
Themengebiet
Politische Bildung
Inhalt/Beschreibung

Die gesetzliche Rentenversicherung ist die wichtigste Säule der Alterssicherung in Deutschland. Seit mehr als 100 Jahren hat sie sich immer wieder neuen Herausforderungen anpassen müssen. Seit einigen Jahren wird sie durch kapitalgedeckte Formen der Altersvorsorge im Rahmen der Entgeltumwandlung ergänzt. Diese ist für jeden unverzichtbar geworden, weil durch die Rentenreformen und die demografische Entwicklung die Leistungen in der gesetzlichen Rentenversicherung gekürzt wurden.

Mit dem 2012 in Kraft getretenen Regelaltersrentengesetz kommt es gleichzeitig zu einer Erhöhung des Rentenzugangsalters. Hierdurch werden Unternehmen, Betriebsräte und Beschäftigte vor neue Herausforderungen gestellt. Viele Beschäftigte fragen sich, ob und wie sie bei unveränderter Belastung in ihrem Beruf bis zur Rente weiterarbeiten können, welche Möglichkeiten des Zugangs zur Rente es heute bereits gibt, welche Alternativen überhaupt realistisch sein können und wie solche Alternativen zum Beispiel mit Unterstützung der Gewerkschaften politisch durchgesetzt werden können.

Lernziel
  • Grundlagen der umlagefinanzierten gesetzlichen Rentenversicherung
  • Die wichtigsten Reformen und ihre Auswirkungen
  • Die gesetzliche Rentenversicherung im Sozialsystem Deutschland und im Verhältnis zur kapitalgedeckten Altersvorsorge
  • Grundlagen der Rentenbesteuerung
  • Möglichkeiten der betrieblichen, tariflichen und privaten Altersvorsorge einschließlich der Entgeltumwandlung
  • Flexible Möglichkeiten des Übergangs in die Rente, insbesondere Flexi-Rente

 

 

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
5 Tag(e)
Termin
23.08.2020 - 28.08.2020
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
14
Teilnahmegebühr
0,00 €
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
diverse
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

IG Bergbau, Chemie, Energie

Internet
http://www.igbce.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Anja Machate-Bente

Telefon
0511 7631 153

Veranstaltungsort

Besucheranschrift
Hullerner Str. 100
45721 Haltern am See
Karte zeigt
Telefon
02364-9660
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 21.11.2019

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.