Auf dem rechten Auge blind - Gedenkstättenseminar nach Prag und Theresienstadt

Merken
Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-260/21 vom 06.09.2021)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (08.11.2021 bis 12.11.2021) anerkannt sind.
Inhalt/Beschreibung

Wie gut kennen wir unsere Nachbarn? Was wissen wir über uns selbst? Geschichtsbewusstsein ist ein Thema, das wie selbstverständlich wirkt und nicht hinterfragt wird. Doch lässt es uns manchmal überheblich über andere urteilen. Aus diesem Grund setzen wir uns in diesem Seminar mit der wechselhaften Geschichte von Deutschen, Tschechen und Juden im 19. und 20. Jahrhundert auseinander. Es werden historische Schauplätze besichtigt, Gespräche geführt und Zukunftsinitiativen vorgestellt, welche aber auch unser Geschichtsbewusstsein überdenken lassen.

Lernziel

Dieses Seminar beschäftigt sich mit der NS-Geschichte der Länder Deutschland und Tschechien, indem es auf die besonderen Hintergründe der Gedenkstätten Theresienstadt und Lidice eingeht. Zudem wird der Stellenwert der Geschichtsaufarbeitung in Tschechien und Deutschland betont, der die Frage fokussieren soll, wie blind das rechte Auge wirklich ist.

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen
Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
5 Tag(e)
Termin
08.11.2021 - 12.11.2021
Mindest­teilnehmer­anzahl
15
Maximale Teilnehmerzahl
25
Teilnahmegebühr
299,00 €
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
Leiding, Romina
Themengebiet
Politische Bildung

Bildungsanbieter

Heinz-Kühn-Bildungswerk

Internet
http://www.hkb-nrw.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Romina Leiding

HpM

Telefon
023122201826
Internet
http://www.hkb-nrw.de

Veranstaltungsort

Heinz-Kühn-Bildungswerk

Besucheranschrift
Brüderweg 10-12
44135 Dortmund
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
023122201826
Fax
0231-22201849
Internet
http://www.hkb-nrw.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 09.09.2021

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.