Auffrischungskurs für LeiterInnen von KITA - Schutzkonzepte

Inhalt/Beschreibung

Zielgruppe: Leiter/-innen von Kindertageseinrichtungen

In unserer Verantwortung als KITA-Leitung besteht ein besonderes Augenmerk auf den Kinderschutz nach § 8a. Dazu ist gesetzlich gefordert, dass jede Einrichtung ein Schutzkonzept vorhalten soll, welches für die Einrichtung spezifisch den Kinderschutz in seiner Gesamtheit so beschreibt, dass Erzieher, Eltern und Kinder selbst ihre gemeinsame Verantwortung für das Wohl der Kinder leben können.

Dieses Schutzkonzept soll die Mitbestimmung und Mitwirkung aller für den Kinderschutz beschreiben, den Umgang mit Kritik und Beschwerden regeln und ein effizientes Interventionsinstrument bei Kindeswohlgefährdung vorhalten. Gleichzeitig ist die partizipative Erstellung solcher Schutzkonzepte und die ständige aktuelle Handhabung angeraten.

Lernziel

Unser Ziel ist es:

  • Wir möchten die ersten Erfahrungen bei der Erstellung solcher Schutzkonzepte darstellen.
  • Wir werden Handhabungsbesonderheiten darstellen.
  • Wir werden Leitungsverantwortung für diesen Gesamtbereich des Kinderschutzes in der Einrichtung diskutieren.
Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
1 Tag(e)
Termin
21.11.2022
Anmeldeende
07.11.2022
Bemerkungen zum Termin
Mo 09:00 - 16:30 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
6
Maximale Teilnehmerzahl
12
Teilnahmegebühr
100,00 € netto gleich brutto
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Referenzen/Bemerkungen zum Kurs
Alle Seminare entsprechen den Richtlinien und Orientierungen zur Umsetzung der Bildungskonzeption des Landes Mecklenburg-Vorpommern und können den Modulen der BIKO zugeordnet werden.
Dozent
Susanne Hacker (systemische Beraterin (DGsP), Fachberaterin KITA, Supervisorin (DGsP), Betriebsleiterin mehrere KITAS)
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Erziehung, Sozialpädagogik

Bildungsanbieter

ISA-MV, Institut für systemische Arbeit-MV GmbH

Internet
https://www.isa-mv.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Holger Lindig

Geschäftsführer

Telefon
0385 593743-0
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

ISA-MV, Institut für systemische Arbeit-MV GmbH

Besucheranschrift
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Deutschland
Telefon
0385 593743-0
Fax
0385 593743-03
Internet
https://www.isa-mv.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 06.04.2022, Datenbank-ID 00302772