Ausdruck & Eindruck - Nonverbale Kommunikation in Alltag und Beruf

Inhalt/Beschreibung

Was andere Menschen in der Begegnung mit uns wahrnehmen, ist vorrangig das, was wir ohne Worte sagen: Unsere Körperhaltung und unsere Stimme. Sie dominieren, was unser Gegenüber versteht, zu ca. 80 %. ...ein altbekannter Fakt, könnte man sagen. Was aber bedeutet er praktisch? Was fangen wir mit ihm an? Viele Menschen möchten wissen, wie sie auf andere wirken. Gleichfalls groß ist das Interesse, die Körpersprache seiner Mitmenschen zu deuten, zu lesen. Ebenfalls attraktiv scheint es, auf andere vertrauenerweckend und glaubwürdig zu wirken. Und natürlich ist es wichtig für die meisten Menschen, in der Kommunikation mit anderen ihre Ziele zu erreichen.

Hierbei stehen oft zwei Fragen im Zentrum:

  • „Wie kann ich andere beeinflussen, ohne dass sie es merken?“
  • „Wie kann ich selbst merken, dass ich manipuliert werde?“

Das Seminar geht auf Wünsche ein und Widersprüchen auf den Grund.

KERNTHEMEN

  • Kommunikation im Spannungsfeld von Ausdruck und Manipulation
  • „Man kann nicht nicht kommunizieren“ - eine Phrase?
  • Watzlawicks berühmtestes Axiom, seine Bedeutung und Anwendung
  • Andere Menschen wahrnehmen - wozu machen wir Menschen das?
  • Körpersprache und Ausdruck von Gefühlen
  • Deuten von Körpersprache und Manipulation
  • Mich selbst im Kontakt mit anderen wahrnehmen
  • Was ich sage und was ich tu - über Kongruenz und Inkongruenz
  • Das „Wörterbuch der Körpersprache“
  • Kann Körpersprache lügen?
  • Können wir mit unserem Körper lügen - und was wäre, wenn?
Lernziel

IHR NUTZEN

  • bewusster Einsatz von Körpersprache
  • Mehr Achtsamkeit für körpersprachlicher Signale anderer
  • Hypothesen zu Bedeutung(en) von Körpersprache bilden
Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
2 Tag(e)
Termin
24.04.2023 - 25.04.2023
Anmeldeende
17.04.2023
Bemerkungen zum Termin
Beginn: 24.04.2023, 09:30 Uhr, Ende: 25.04.2023, 17:00 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
8
Maximale Teilnehmerzahl
12
Teilnahmegebühr
475,00 € Seminargebühren zzgl. 68,50 € Tagungspauschale/ Tag ohne Übernachtung (Eine Förderung über den ESF-Bildungsscheck ist möglich.)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Dozent
Dr. Annekatrin Gall
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Schlüsselqualifikationen / persönliche Kompetenzen

Bildungsanbieter

Bildungswerk der Wirtschaft (BdW) gGmbH

Betriebliche Bildung Hasenwinkel

Internet
https://www.bdwmv.de/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Simone Ebert

Teamleiterin Betriebliche Bildung

Telefon
03847 66333
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Tagungshotel der Wirtschaft Schloss Hasenwinkel

Besucheranschrift
Am Schlosspark 2
19417 Hasenwinkel
Deutschland
Telefon
03847 66-333

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 24.11.2022, Datenbank-ID 00308264