Beratung und Sozialmanagement (M.A.)

Merken
Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-387/20 vom 12.04.2021)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (08.03.2021 bis 30.10.2021) anerkannt sind.
Inhalt/Beschreibung

- MA-BS-03-R-TZ

Ökonomie in der Sozialwirtschaft
Im Modul Ökonomie des Sozialmanagements werden begriffliche, theoretische und konzeptionelle Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre vertieft, da die Führungskräfte in Sozialeinrichtungen betriebswirtschaftliche Kenntnisse zur zielorientierten Planung und Steuerung benötigen.

Das Steuerungs- und Koordinationssystem in sozialen Arbeitsfeldern determiniert die Abstimmung von Angebots-, Nachfrage- und Finanzierungsentscheidungen von Dienstleistungen. Das erfordert neue Denkmodelle der Steuerung. Primäres Steuerungsziel in sozialen Einrichtungen ist die optimale Versorgung der Klienten bei minimalem Aufwand. Eine Besonderheit in der Sozialwirtschaft ist, dass die Steuerung und Koordination sowohl Marktelemente als auch staatliche Vorgaben enthält und damit vorhandenen Marktunvollkommenheiten Rechnung getragen werden muss.

Dennoch erfordert das Leistungsprinzip im sozialen Bereich im Gegensatz zu den herkömmlichen Verwaltungsprinzipien für Ergebnis-, Finanz-, Prozess- und Strategietransparenz zu sorgen, um zu höherer Wirtschaftlichkeit und Innovationskraft beizutragen. Eine an der Betriebswirtschaft orientierte Kostenrechnung hat die Kameralistik abgelöst. Damit sind kalkulierte Leistungen zu bezahlen und ein Überschuss (Gewinn) darf in sozialen Arbeitsfeldern erzielt werden.

Gleichzeitig ist die Selbstkostendeckung ausgeschlossen. Die Leistungsvereinbarungen mit ihren Struktur- und Allokationswirkungen prägen viele Aktivitäten des Sozialmanagements. Deshalb werden grundlegende betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und die Aufgaben der Kosten- und Leistungsrechnung als Kernstück der vielfältigen Aufgabenstellungen im Sozialmanagement vermittelt

Praxisfelder der Beratung
In diesem Modul setzen sich die Studierenden mit Beratung als sozialer Dienstleistung auseinander. Das Modul lenkt den Blick direkt auf die Praxis. Die Studierenden lernen verschiedene Handlungsfelder der Beratung kennen und bekommen einen Überblick über das breite und heterogene Beratungsspektrum und einen Einblick in einzelne Beratungsangebote. Dabei werden setzen sich anhand verschiedener Praxisbeispiele mit den Intentionen, Chancen und Grenzen von Beratung auseinander.

Lernziel

Ökonomie in der Sozialwirtschaft
Nach Abschluss des Moduls

  • kennen die Studierenden die Grundbegriffe, die Ziele und die Aufgabenbereiche der Betriebswirtschaft und verstehen deren Zusammenhänge,
  • können die Studierenden die Produktionsfaktoren unterscheiden und in ihrer Bedeutung erklären,
  • besitzen die Studierenden die Fähigkeit, verschieden Leistungsprozesse in ihren Zusammenhängen zu erklären,
  • können die Studierenden das erworbene Faktenwissen bei der Analyse betrieblicher Fragestellungen in der Sozialwirtschaft anwenden,
  • sind die Studierenden in der Lage, betriebswirtschaftliche Probleme im sozialen Umfeld zu identifizieren,
  • besitzen die Studierenden die Fähigkeit, einzelne Fragestellungen in den Gesamtkontext der betrieblichen Funktionen und Prozesse der Sozialwirtschaft einzuordnen,
  • verfügen die Studierenden über die Kompetenz Lösungsansätze für betriebswirtschaftliche Probleme in sozialen Arbeitsfeldern zu erarbeiten und damit betriebswirtschaftliche Entscheidungen zu treffen,
  • verfügen die Studierenden über umfangreiche Kenntnisse zur Kosten- und Leistungsrechnung in sozialen Einrichtungen,
  • können die Studierenden auf der Basis der Preistheorie selbständig Preis-Menge-Absatzfunktionen für Unternehmen in der Sozialwirtschaft.

Praxisfelder der Beratung
Nach Abschluss des Moduls

  • können die Studierenden Beratung als soziale Dienstleistung begreifen, die auf einer theoriegeleiteten Grundlage mit unterschiedlichen Entwicklungsaufgaben und Problemlagen in verschiedenen Handlungsfeldern angesiedelt ist,
  • verfügen die Studierenden über ein umfangreiches Wissen über Tätigkeitsfelder und Aufgabenbereiche von Beratung,
  • verfügen die Studierenden über die Kompetenz, Problemlagen in unterschiedlichen Beratungsbereichen zu erfassen und einen aufgabenbezogenen Beratungsansatz zu entwickeln,
  • sind die Studierenden in der Lage, sich auf die unterschiedlichen Klienten von Beratung einzustellen und eine adressatenorientierte Beziehungsgestaltung anzubahnen
Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen
Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Blended Learning
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
18 Tag(e)
Termin
25.10.2021 - 30.10.2021
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
10
Teilnahmegebühr
425,00 € monatlich
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
Steffen Hertel, Gabriele Taube
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Erziehung, Sozialpädagogik

Bildungsanbieter

Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Internet
http://www.fh-mittelstand.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Max Steinecke

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon
038146123920
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Besucheranschrift
Kröpeliner Straße 85
18055 Rostock
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0381 461239-20
Internet
http://www.fh-mittelstand.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 12.04.2021

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.