Beratung und Sozialmanagement

Merken
Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-386/20 vom 12.04.2021)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (01.03.2021 bis 29.10.2022) anerkannt sind.
Inhalt/Beschreibung

- MA-BS-04-R-TZ

Quantitative und qualitative Verfahren der empirischen Sozialforschung
Grundlegende Methoden empirischen Sozialforschung in Bezugsfeldern von Beratung und Sozialmanagement stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Die Vor- und Nachteile der einzelnen Untersuchungstechniken werden kritisch herausgearbeitet und an Beispielen aus der Forschungspraxis illustriert. Die Kenntnis dieser Methoden, die in nahezu allen sozialwissenschaftlichen Disziplinen Verwendung finden, ist eine wesentliche Voraussetzung für alle Professionellen, die sich mit gesellschaftlichen Entwicklungen und Zusammenhängen auseinandersetzen, die sich auf Daten und Fakten beziehen.

Beratung und Beratungskonzepte
Beraten zu können wird in nahezu allen sozialpädagogischen und psychosozialen Arbeitsfeldern erwartet. Beratung ist eine allgegenwärtige Komponente sozialpädagogischen Handelns sowohl als Querschnittsaufgabe (sozial)pädagogischer Tätigkeit als auch als eine spezifische Arbeitsform und Methode systematischer Organisationsentwicklung in sozialen Einrichtungen. Aufgrund unterschiedlicher Anforderungen in den Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit wird Beratung in diesem Modul einerseits in der spezifischen Orientierung am Klienten, anderseits als Organisationsberatung thematisiert.

Beratungskompetenz
Dieses Modul stellt die Analyse der persönlichen professionellen Ressourcen und Kompetenzen, die Einübung von kommunikativen Fähigkeiten und die Vertiefung der Selbstreflexion in Bezug auf interaktionelle Prozesse in der Beratungsarbeit mit einzelnen Klient/-innen, Paaren, Gruppen und Institutionen in den Mittelpunkt. Es zielt auf die Entwicklung eines persönlich und professionell fundierten Rollenverständnisses.

Lernziel

Quantitative und qualitative Verfahren der empirischen Sozialforschung
Nach Abschluss des Moduls

  • kennen die Studierenden Anwendungsbereiche empirischer Sozialforschung,
  • können sie im Kontext von Beratung und Sozialmanagement empirische Probleme benennen und kritisch diskutieren,
  • sind die Studieren in der Lage entsprechend des zu untersuchenden Forschungsgegenstands eine Methode auszuwählen und entsprechend zu begründen,
  • sind sie in der Lage nach den Erfordernissen qualitativer Erhebungsmethoden eine Untersuchung zu planen und durchzuführen,
  • können sie erhobene Daten auswerten und interpretieren,
  • sind sie in der Lage nach den Erfordernissen quantitativer Erhebungsmethoden eine Untersuchung zu planen und durchzuführen,
  • können sie erhobene Daten auswerten und interpretieren,
  • sind sie in der Lage aus Untersuchungsergebnissen Implikationen für die Praxis abzuleiten.

Beratung und Beratungskonzepte
Nach Abschluss des Moduls

  • können die Studierenden spezifische Beratungs- und Veränderungstheorien benennen,
  • kennen sie verschiedene Paradigmen zur Erklärung von Problemverhalten und deren Beratungs-Implikationen,
  • verstehen Sie Beratung als Veränderungsprozess,
  • kennen sie Qualitätsmerkmale guter Beratung,
  • können sie verschiedene Beratungsansätze vor dem Hintergrund spezifischer Konstrukte analysieren und reflektieren,
  • können sie darauf aufbauend ein wissenschaftlich fundiertes, eigenständiges, integratives Beratungskonzept entwickeln,
  • sind sie in der Lage, ihr methodischen Handeln daran auszurichten,
  • sind sie in der Lage, ihre professionelle Rolle selbstkritisch zu hinterfragen,
  • verfügen sie über eine berufliche Haltung die zum Aufbau und zur Aufrechterhaltung sozialer und helfender Beziehung beiträgt.

Beratungskompetenz
Nach Abschluss des Moduls

  • Kennen die Studierenden verschiedene Beratungsorientierungen und darauf bezogene Kompetenzmodelle
  • haben die Studierenden Anforderungen unterschiedlicher Beratungskontexte analysiert und Kompetenzmodelle situationsgerecht übertragen
  • kennen die Studierenden Verfahren der Kompetenzfeststellung und können Beratungsansätze entwickeln, die an den Ergebnissen von Kompetenzfeststellung ansetzen
  • sind die Studierenden in der Lage, ihre persönlichen Kompetenzen zu reflektieren und zu entwickeln,
  • haben die Studierenden ihre Diagnose- und Handlungskompetenz erweitert
  • können sie Kompetenzentwicklung als Instrument im Rahmen von Organisationsentwicklungsprozessen nutzen,
  • verstehen sie die Wechselwirkung von Person und Rolle,
  • können sie eigene Überforderung durch Kompetenzerwerb gezielt abbauen
  • entwickeln und reflektieren sie ein persönliches berufliches Selbstverständnis als Berater/-in.
Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen
Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Blended Learning
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
30 Tag(e)
Termin
07.03.2022 - 12.03.2022
Mindest­teilnehmer­anzahl
15
Maximale Teilnehmerzahl
15
Teilnahmegebühr
425,00 € monatlich
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
Robert, Hantsch; Gabriele Taube
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Erziehung, Sozialpädagogik

Bildungsanbieter

Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Internet
http://www.fh-mittelstand.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Max Steinecke

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon
038146123920
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Besucheranschrift
Kröpeliner Straße 85
18055 Rostock
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0381 461239-20
Internet
http://www.fh-mittelstand.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 12.04.2021

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.