Berlin direkt: Die Stimme erheben! Widerständiger Umgang mit Rechtspopulismus im (Arbeits-)Alltag

Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-522/18-W02 vom 02.11.2020)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (02.02.2021 bis 05.02.2021) anerkannt sind.
Themengebiet
Politische Bildung
Inhalt/Beschreibung

Wir erleben seit Jahren nicht nur eine zunehmende gesellschaftliche Akzeptanz rechter Verhaltensweisen und Ausdrucksformen, sondern erkennen (mit großem Unbehagen), wie gekonnt Rechtspopulist/-innen inzwischen ihre Weltsicht transportieren. Und immer öfter passiert DAS: In der Diskussion mit den Arbeitskolleg/-innen, im Gespräch mit der Tante oder beim Grillen mit dem Sportverein fallen Sprüche, die uns die Sprache verschlagen. Später ärgern wir uns, denken, da hätten wir gerne den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen lassen.

Diese Situationen begegnen uns überall:

Am Arbeitsplatz, an der Kasse des Supermarktes, auf dem Spielplatz, in der Bahn oder in der Kantine. Mit Worten fängt es immer an - am Ende stehen Taten. Das muss verhindert werden. Wer wenn nicht wir können durch Widerspruch, deutliches Positionieren und engagierte Diskussionen ein Zeichen setzen, die Stimmung in unserem Umfeld beeinflussen, Menschen zum Nachdenken bringen und Zweifelnden ein Beispiel geben. Dazu werden wir in diesem Seminar unsere Wahrnehmung für rechtspopulistische Strategien schärfen, Gespräche mit Expert/-innen führen sowie unsere Schlagfertigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit trainieren. Das wird uns in Zukunft ermöglichen, rechten Sprüchen, ausgrenzenden und diffamierenden Äußerungen schneller und effektiver Paroli zu bieten.

Dazu werden wir gängige rechtspopulistische Strategien untersuchen und gemeinsam üben, das Wort zu ergreifen, um für Wertschätzung und solidarische Alternativen zu streiten. Mit verschiedenen Techniken werden wir Hemmschwellen abbauen und lernen, die Schrecksekunde zu überwinden. Am Ende werden wir rhetorisch schlagfertiger sein und den Mut haben, in Zukunft immer öfter einzuschreiten.

Lernziel

Das Seminar ist nach der Trias "Wissen - Haltung - Handeln" aufgebaut. Aus den Themenfeldern Rechtspopulismus, Rassismus, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Diversity und Erklärungsmodellen der Kommunikationstheorie werden grundlegende Wissensbestände vermittelt, auf deren Grundlage die Reflexion und Weiterentwicklung der individuellen Haltung erfolgt, um schließlich Handlungsmöglichkeiten zu diskutieren und Handlungsfähigkeiten zu lernen und zu erproben.

Die Teilnehmenden sollen empowert werden, rassistischen, menschenfeindlichen Äußerungen entgegenzutreten und sich am demokratischen Willensbildungsprozess und der Weiterentwicklung der demokratischen politischen Kultur aktiv einzumischen.

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
4 Tag(e)
Termin
02.02.2021 - 05.02.2021
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
15
Teilnahmegebühr
0,00
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
Nadja Cirulies, Herbert Schmidt
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

ver.di Gewerkschaftspolitische Bildung gem.GmbH (GPB)

ver.di Bildungszentrum bbz Clara Sahlberg

Internet
http://www.bbz.verdi.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Manja Vogt

Telefon
030 806713-15
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
LQW, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

ver.di Gewerkschaftspolitische Bildung gem.GmbH (GPB)

ver.di Bildungszentrum bbz Clara Sahlberg

Besucheranschrift
Koblanckstraße 10
14109 Berlin
Deutschland
Karte zeigt
Internet
http://www.bbz.verdi.de
Barrierefreier Zugang
Nein

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 04.11.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.