Betriebsverfassungsrecht für Betriebsräte, Teil III

Themengebiet
Recht, Steuern, Finanzen, Controlling
Inhalt/Beschreibung

Zielgruppe: Betriebsratsmitglieder mit Grundlagenkenntnissen

Die Umsetzung der Beteiligungsrechte des Betriebsrats

  • Wann sind Maßnahmen des Arbeitgebers mitbestimmungspflichtig?
  • Betriebsvereinbarung
  • Betriebsvereinbarung und Arbeitsvertrag
  • Betriebsvereinbarung und Tarifvertrag

Beteiligung des Betriebsrats bei Betriebsänderungen

  • Betriebsänderung, Interessenausgleich und Sozialplan
  • Unterlassungsanspruch des Betriebsrats
  • Betriebsbedingte Kündigung

Interessenausgleich und Sozialplan

  • Inhalt, Zweck und Bedeutung des Interessenausgleichs
  • Die Verhandlungen über den Interessenausgleich
  • Allgemeine Voraussetzungen für einen Sozialplan
  • Inhalt und Wirkung von Sozialplänen

Das Einigungsstellenverfahren

  • Voraussetzung für die Einrichtung einer Einigungsstelle
  • Zuständigkeit der Einigungsstelle
  • Scheitern der Verhandlungen
  • Bestellung von Beisitzern und Vorsitzendem
  • Gerichtliches Einsetzungsverfahren
  • Ablauf des Einigungsstellenverfahrens
  • Abschluss des Verfahrens und Wirkung

Mitbestimmung des Betriebsrats bei der Berufsbildung

  • Förderung der Berufsbildung durch den BR
  • Durchführung betrieblicher Bildungsmaßnahmen

Umgang mit Arbeitnehmerbeschwerden

  • Ablauf des Beschwerdeverfahrens
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

Das Verfahren vor dem Arbeitsgericht

  • Wann und wie wird ein arbeitsgerichtliches Verfahren eingeleitet?
  • Die dazu erforderlichen Beschlüsse des Betriebsrats
  • Kostentragung
  • Mündliche Verhandlung vor dem Arbeitsgericht
  • Eilverfahren
  • Praktische Fälle vor dem Arbeitsgericht

Gerichtstag
Sie nehmen an einer Sitzung des Arbeitsgerichts teil. Unser Trainer – als Vorsitzende dieser Sitzung – erarbeitet mit Ihnen die Vor- und Nachbereitung der anstehenden Verhandlungen.

Lernziel

Sie als Betriebsratsmitglied werden in diesem Seminar vertiefte Kenntnisse des Betriebsverfassungsgesetzes erlangen und lernen, wie die gesetzlichen Vorschriften in die praktische Arbeit umzusetzen sind.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
5 Tag(e)
Termin
25.01.2021 - 29.01.2021
Anmeldeende
11.01.2021
Bemerkungen zum Termin
Mo 09:30 - Fr 14:00 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
8
Maximale Teilnehmerzahl
15
Teilnahmegebühr
670,00 € (für Mitglieder von NORDMETALL und AGV Nord ist das Seminar kostenfrei) zzgl. 572,50 € Tagungspauschale (inkl. Verpflegung und Übernachtung)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Dozent
Martin Sander
Merken

Bildungsanbieter

Bildungswerk der Wirtschaft (BdW) gGmbH

Betriebliche Bildung Hasenwinkel

Internet
https://www.bdwmv.de/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Simone Ebert

Telefon
03847 66333
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Bildungswerk der Wirtschaft (BdW) gGmbH

Betriebliche Bildung Hasenwinkel

Besucheranschrift
Am Schloßpark 4
19417 Hasenwinkel
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
03847 66333
Internet
https://www.bdwmv.de/
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 22.10.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.