Betriebswirt/in (VWA) - Studium neben dem Beruf

Themengebiet
Unternehmensführung und -organisation, Management
Inhalt/Beschreibung

Berufsbegleitender Wirtschafts-Studiengang

Der Studiengang ist generalistisch ausgerichtet. Es werden die Wissensgebiete Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre sowie bürgerliches und öffentliches Recht vermittelt. Eine Kombination, die in dieser Form im universitären Bereich kaum anzutreffen ist. Das Besondere ist die optimale Verbindung von theoretischer Wissensvermittlung und praktischer Umsetzung.

Die Inhalte im Einzelnen:

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
    (Einführung, Produktion- und Materialwirtschaft, Marketing, Personalwirtschaft, Finanzierung, Investitionen, Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Rechnungswesen, Controlling, Unternehmensführung, Unternehmensplanspiel)
  • Volkswirtschaftslehre
    (Einführung, Mikroökonomik, Makroökonomik, Wirtschaftspolitik, Geld- und Währungspolitik, Zahlungsbilanz und Wechselkurse)
  • Einführung in die Rechtswissenschaften
  • Privatrecht (BGB, Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht)
  • Öffentliches Recht (Verfassungsrecht und Grundrechte)
  • Mathematisches Propädeutikum
  • Selbstmanagement und Lerntechniken
  • Wirtschaftsinformatik
  • Vorbereitung auf die Prüfungen

Ganz neu ist eine Bachelorkooperation mit der Fachhochschule Wismar und der WINGS GmbH.

Das neue Studienkonzept in unserem Wirtschafts-Studiengang ist ein unverbindliches Angebot als Ergänzung zum VWA-Studium. Es bietet die Möglichkeit in einem optimalen Zeitrahmen berufsbegleitend den Bachelor zu erlangen und das in einer Kombination aus Präsenz- und Onlinestudium.

Dabei werden Synergien genutzt und es bieten sich folgende Vorteile:

  • Der Studieneinstieg ist auch ohne Abitur möglich.
  • Die Präsenzvorlesungen an der VWA und der Zusammenhalt in der Studiengruppe geben Rückhalt und stärken das Durchhaltevermögen.
  • Die Erlangung des Bachelors erfolgt in zwei Schritten. Das VWA-Diplom als Zwischenziel gibt Sicherheit.

Die Vernetzung mit Kooperationspartnern dient außerdem der Qualitätssicherung des VWA-Studiums, weil im Rahmen des Anerkennungs- und Anrechnungsverfahren immer wieder die
Studieninhalte des VWA-Studiums überprüfen und an aktuelle Anforderungen und Bedürfnisse angepasst werden.

Alternativ kann der Bachelor auch in einem Anschlussstudium erlangt werden.

Die VWA Mecklenburg-Vorpommern ist ein gemeinnütziger Verein, der als staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung das VWA-Studium seit mehr als 25 Jahren in unserem Bundesland anbietet. Es handelt sich um eine berufsbegleitende Weiterbildung auf Hochschulniveau (berufsbegleitendes Präsenzstudium).

Die VWA M-V hat in der Corona-Krise eine Online-Lernplattform eingerichtet: Das VWA Center. Die Resonanz ist sehr positiv und es gibt sowohl bei den Dozentinnen und Dozenten als auch bei den Studierenden eine große Bereitschaft, sich den neuen Herausforderungen zu stellen. Damit ist die VWA M-V bisher gut durch die Corona-Pandemie gekommen und auch für 2021 optimistisch. Das VWA Center eröffnet ganz neue Möglichkeiten und es wird sich zeigen, wie zukünftig eine gute Kombination von Präsenz- und Onlinelehre möglich und sinnvoll ist. Auf keinen Fall soll das VWA-Studium zu einem reinen Online-Studium werden. Der Zusammenhalt in der Gruppe und der persönliche Kontakt zu den Lehrenden machen den Wert des VWA-Studiums aus.

Bildung ist die beste Investition in die Zukunft.

Wenn andere Aktivitäten durch Corona wegfallen, kann die gewonnene Zeit für ein berufsbegleitendes VWA-Studium gut genutzt werden. Die VWA ist optimal aufgestellt, die Studiengänge auch in der Zeit der Corona-Pandemie sicher und erfolgreich durchzuführen.

Lernziel

Wirtschaftsdiplomprüfung zum/zur Betriebswirt/-in (VWA)

Ziel ist es, den Teilnehmer/-innen neben ihrem Spezialwissen und ihren Erfahrungen ein fächerübergreifendes ökonomisches und juristisches Wissen für eine vielseitige Verwendung zu vermitteln und sie für die Bewältigung von Führungsaufgaben in den verschiedensten Unternehmen zu befähigen.

Der Studiengang entspricht den Anforderungen an Studium und Dozenten nach den Rahmenordnungen des Bundesverbandes Deutscher Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien e. V. und erreicht damit hohe Qualitätsstandards, die bundesweit eine große Anerkennung genießen.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen
  • abgeschlossene Berufsausbildung
Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Wirtschafts-Diplom mit Abschlussbezeichnung Betriebswirt/-in (VWA)
Voraussichtliche Dauer
3 Jahr(e)
Termin
09.04.2021 - 29.06.2024
Anmeldeende
30.09.2021
Bemerkungen zum Termin
Einstieg auch noch im Laufe des ersten Semesters möglich
laufender Einstieg möglich
Ja
Mindest­teilnehmer­anzahl
20
Maximale Teilnehmerzahl
50
Teilnahmegebühr
750,00 € je Semester; 490,00 € Prüfungsgebühr für die Diplomprüfung
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Merken

Bildungsanbieter

VWA Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie M-V e. V.

Internet
https://www.vwa-mv.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Annette Sewing

Geschäftsführerin

Telefon
0385 3031-880
Mobilfunknummer
0171 7862774
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

VWA Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Räumlichkeiten der Uni Greifswald

Besucheranschrift
Rubenowstraße 1
17489 Greifswald
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0385 30 31 880
Internet
http://www.vwa-mv.de
Barrierefreier Zugang
Nein

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 01.03.2021

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.