Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz - Expertenstandard in der Pflege

Themengebiet
Gesundheit, Pflege und Medizin
Inhalt/Beschreibung

In der professionellen Pflege geht es um eine Wende weg von einer funktionalen Ausrichtung der Pflege von Menschen mit Demenz hin zu Lebensweltorientierung und personzentrierter Beziehungsgestaltung.

Im Seminar werden die Grundlagen und Anforderungen dieses neuen Expertenstandards vermittelt.

Der Pflegeansatz ist hier mit einer Haltung verbunden, der die Person in den Mittelpunkt stellt und dabei die Demenz nicht als medizinisches Problem wahrnimmt, sondern den Menschen mit Demenz als einzigartiges Subjekt mit individuellen Unterstützungs- und Beziehungsbedarfen sieht.

Inhalte:

  • Der Expertenstandard und seine Einordnung in das Qualitätsmanagement
  • Inhalte und Anforderungen aus dem Expertenstandard Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz
  • Die praktische Umsetzung:

a.) Risikoermittlung: Screening und Assessment

b.) Möglichkeiten der Ermittlung von Unterstützungsbedarfen und zur Beziehungsgestaltung

c.) Beratung: Aufgaben, Inhalte und Möglichkeiten, wer wird beraten?

d.) Maßnahmenplanung

e.) Verlaufsbeobachtung und Evaluation

f.) Indikatoren der Qualität im Umgang mit demenzerkrankten Pflegebedürftigen

Lernziel
  • Kompetenz zur einrichtungsindividuellen Umsetzung des Expertenstandards
  • fundierte Kenntnisse zu Instrumenten und Möglichkeiten der Beziehungsgestaltung mit demenzerkrankten Pflegebedürftigen
Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Pflegefachkräfte, Qualitätsbeauftragte, Team- und Einsatzleitungen, Pflegedienstleitungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
1 Tag(e)
Termin
27.08.2020
Anmeldeende
30.07.2020
Mindest­teilnehmer­anzahl
12
Maximale Teilnehmerzahl
20
Teilnahmegebühr
inkl. Seminarverpflegung; 78,00 € für Mitglieder und Mitarbeiter/innen der AWO; 85800 € für Nichtmitglieder und Nichtmitarbeiter/innen der AWO
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Dozent
Lars Wenkemann, Pflegefortbildung & Beratung
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

AWO Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Weiterbildungswerk - Staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung

Internet
http://www.awo-mv.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Christina Sonnenschein

Telefon
0385 76160-27
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001

Veranstaltungsort

AWO Seminarhaus Muess

Besucheranschrift
Alte Crivitzer Landstraße 6
19063 Schwerin
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0385 20846-0
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 07.01.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.