Bindungsstörungen vermeiden

Themengebiet
Erziehung, Sozialpädagogik
Inhalt/Beschreibung

Die Bedeutung von einer sicheren Bindung in der frühsten Kindheit

Zielgruppe: Fachkräfte der Sozialen Arbeit, der Elementarpädagogik und andere Interessierte

Welche Typen der Bindung gibt es und welche Störungen können beobachtet werden. Dies sind einige der grundlegenden Kernfragen auf die dieses Seminar Antworten gibt. Daneben wir auch der Aufbau der Bindung thematisiert und reflektiert. Unterstützt wird die Veranstaltung durch einen „Ausflug“ in die Genogramm-Arbeit und es werden Fragen, wie gelingende Elternarbeit zu diesem Themenkomplex gelingen kann, angesprochen.

Außerdem soll der Fokus darauf gerichtet werden, welche Persönlichkeitspotentiale bei Kindern und deren Eltern vorhanden sind. Gemeinsam werden wir erforschen, welche Folgen eine nicht gelungene Bindung für die weitere Entwicklung eines Kindes haben kann. Die spannende Frage soll beantwortet werden: „Können wir, obwohl die ersten drei Lebensjahre die prägenden sind, noch etwas nachholen“? Am Ende des Seminares werden Sie wissen, welche Persönlichkeitspotentiale bei unseren Kindern und deren Eltern vorhanden sind und wie kann ich diese in meiner pädagogischen Arbeit unterstützen.

Lernziel

Was ist "Bindung" überhaupt? Was versteht man darunter und welche Bedeutung kommt ihr zu? Es soll der Blick dafür geschärft werden, wie eine sichere Bindung gelingen kann. In der pädagogischen Praxis kann dies eine wichtige Aufgabe sein.

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
8 Stunde(n)
Termin
23.09.2020
Anmeldeende
21.08.2020
Bemerkungen zum Termin
Mi 10:00 - 17:00 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
14
Maximale Teilnehmerzahl
20
Teilnahmegebühr
115,00 € inkl. Kursmaterialien, Mittagessen, Pausenerfrischungen
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Dozent
Gabriela Brinkmann, Buxtehude
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

Institut für Weiterbildung (IfW) an der Hochschule Neubrandenburg e.V.

Internet
https://www.ifw-neubrandenburg.de/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Angela Weging

Päd. Mitarbeiterin

Telefon
0395 5593 8705

Silke Schwartz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon
0395 5693-5703
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

Institut für Weiterbildung (IfW) an der Hochschule Neubrandenburg e.V.

Besucheranschrift
Brodaer Straße 2
17033 Neubrandenburg
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0395 5693-8700
Fax
0395 5693-78706
Internet
https://www.ifw-neubrandenburg.de/
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 21.01.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.