Bindungsstörungen von Kindern und Jugendlichen - Ursachen, Formen, Umgang

Inhalt/Beschreibung

(Anerkannt nach Bildungskonzeption für 0-bis10-jährige Kinder in Mecklenburg-Vorpommern)

Klagen über auffälliges, problematisches, aggressives Verhalten von Kindern und Jugendlichen in Schulen und Einrichtungen häufen sich. Die Ursachen werden meist in der gestörten Entwicklung der Betroffenen vermutet. Dabei wird eine Ursachenquelle oft vergessen, da sie nur selten offen erkennbar ist: Bindungsstörungen. Reaktive Bindungsstörungen sind die Antwort auf dauerhafte Verletzungen der kindlichen Grundbedürfnisse nach Liebe, Nähe, Schutz, Sicherheit und vor allem nach enger Bindung an eine Bezugsperson, die diese Bedürfnisse dauerhaft und zuverlässig befriedigen kann und will. Bindungsstörungen sind häufig das Ergebnis eines „Teufelskreises“. Viele Eltern litten in ihrer Kindheit selbst unter mangelhaften, ambivalenten oder gar destruktiven Bindungen und reproduzieren das Bindungsverhalten ihrer Eltern meist unbewusst an den eigenen Kindern. Die Bindungstheorie identifiziert Kategorien kindlicher und elterlicher Bindungstypen, die viele vermeintlich unerklärliche Verhaltensweisen von Kindern erklären können und die auch für Angehörigenarbeit ein wertvolles Instrument sind.

Lernziel
  • Emotionale und motivationale Entwicklung von Kindern; Biologische Bedürfnisstruktur von Kindern; Bindungstheorie nach J. Bowlby
  • Dysfunktionale Familien, ambivalente Beziehungen, bindungsunfähige Eltern
  • Spektrum der Bindungsstörung; Umgang mit betroffenen Kindern und Angehörigen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
6 Stunde(n)
Termin
05.10.2023
Anmeldeende
22.09.2023
Mindest­teilnehmer­anzahl
7
Maximale Teilnehmerzahl
25
Teilnahmegebühr
103,00 € umsatzsteuerbefreit (inkl. Pausenversorgung und Mittagssnack)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Dozent
Dr. Thomas Fritzsche
Themengebiet
Allgemeine Bildung

Bildungsanbieter

SeminarCenter - Institut für Personalentwicklung GmbH Rostock-Warnemünde

Internet
https://www.seminarcenter.de/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Kathleen Borrmann

Institutsleiterin

Telefon
0381 5432-424
Mobilfunknummer
0381 5432-400
Internet
http://www.SeminarCenter.de
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001

Veranstaltungsort

Bildungs- und Konferenzzentrum Technologiepark

Besucheranschrift
Friedrich-Barnewitz-Straße 5
18119 Rostock
Deutschland
Telefon
0381 5432-424

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 22.12.2022, Datenbank-ID 00312260