Bobath-Konzept (Grundkurs)

Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-375/07-W13 vom 20.04.2022)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (27.06.2022 bis 15.12.2022) anerkannt sind.
Inhalt/Beschreibung

Bei der Rehabilitation von Patienten, die einen Schlaganfall erlitten haben, bildet heute das Bobath-Konzept eine wichtige Grundlage für die therapeutische Arbeit. Der Kurs ist nach dem so genannten problemorientierten Lernen (problem based learning) aufgebaut und gestaltet. Der Inhalt des Kurses entspricht dem IBITA-Curriculum.


Er setzt sich zusammen aus einem theoretischen Teil, einem praktischen Teil ohne Patienten (die Kursteilnehmer praktizieren aneinander) sowie der Vorführung von Patientenbehandlungen durch die Kursleitung und der Patientenbehandlung durch die Kursteilnehmer. Der Kurs erfüllt alle Anforderungen von IBITA und VeBID.


Zulassungsvoraussetzungen:


Mind. 1 Jahr Berufserfahrung als Physiotherapeut nach der staatlichen Anerkennung sowie aktuelle berufliche Tätigkeit mit Patienten mit neurologischen Läsionen. Nach erfolgreichem Bestehen des Kurses wird ein IBITA Zertifikat ausgehändigt und die Kursteilnehmer sind zur Abrechnung nach Position 1F berechtigt. 

  • Motorische Kontrolle
  • Notwendige Faktoren in die Ausführung einer Aktivität des alltäglichen Lebens
  • Das Systemmodell und das Bobath-Konzept
  • Die typischen Probleme bei Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen
  • Klinischer Denkprozess - Befundaufnahme und Behandlungsplanung - theoretische Überlegung
  • Demonstration einer Befunderhebung und Behandlung - Kursleitung mit anschl. Diskussion
  • Muskuläre Neurophysiologie und muskuläre Plastizität
  • Posturale Kontrolle
  • Motorisches Lernen
  • Outcome-Messungen: Allgemein
  • Einführung in die Rehabilitation der oberen Extremitäten
  • Wiederkehrende Aktivitäten des Armes und der Hand
  • Probleme bei der Rehabilitation der oberen Extremität
  • Gehen - Theorie und Beobachtung
  • Neuropathalogische Probleme bei Läsion des ersten Motoneurons
  • Das Pusher Syndrom
  • Probleme der Wahrnehmung bei Patienten mit erworbener Hirnläsion
Lernziel
  • Erlernen der Fertigkeiten des Bobath-Konzepts
Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen
Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
16 Tag(e)
Termin
22.08.2022 - 27.08.2022
Mindest­teilnehmer­anzahl
12
Maximale Teilnehmerzahl
12
Teilnahmegebühr
Mitglied: 550,00 € / Nichtmitglied: 630,00 € pro Kursblock
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
Hanna Aviv
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Gesundheit, Pflege und Medizin

Bildungsanbieter

Verband Physikalische Therapie e. V.

Landesgruppe Nord-Ost Geschäftsbereich M-V

Internet
http://www.vpt-mv.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Susanne Jarosch

Fort- und Weiterbildung

Telefon
0385-5507989

Veranstaltungsort

Fachklinik Waldeck

Besucheranschrift
Dr.-Friedrich-Dittmann-Weg
18258 Schwaan
Deutschland
Telefon
0385-5507989
barrierefreier Zugang
barrierefreier Zugang

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 27.04.2022, Datenbank-ID 00305564