Bobath - Kurs - Pädiatrie (international anerkannt)

Merken
Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-344/20 vom 08.12.2020)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (15.02.2021 bis 09.12.2022) anerkannt sind.
Inhalt/Beschreibung

Diese Fortbildung beinhaltet mindestens 400 UE/400 FP und dauert 10 Wochen, verteilt über ein halbes Jahr. Er wird gemäß den Richtlinien der –European Bobath Tutors Association (EBTA)– sowie der –Gemeinsamen Konferenz der deutschen Bobath – Kurse e. V. (GKB)- durchgeführt und anerkannt.
Das deutsche Curriculum zum Download: Curriculum GKB
Nach erfolgreichem Abschluss können physiotherapeutische Behandlungen zentraler Bewegungsstörungen bis zur und nach Vollendung des 18. Lebensjahres abgerechnet werden.

Die Kursinhalte werden in den sechs Lernbereichen – Grundlagen des Bobath-Konzepts, Grundlagen Bewegung und Entwicklung, psychosoziale Grundlagen, Therapeutischer Prozess, Therapeutisches Vorgehen, klinische Anwendung vermittelt. Im Laufe des Lehrgangs werden Lernerfolgskontrollen durchgeführt und zum Abschluss des Kurses ist von den Teilnehmenden u.a. eine qualifizierende Hausarbeit zu fertigen.

Lernziel

Der Weiterbildungslehrgang vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Therapie nach dem Bobath-Konzept von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf neurophysiologischer/entwicklungsneurologischer Grundlage.
Mit dem erfolgreichen Abschluss des Bobath-Kurses erwirbt der Kursteilnehmer/die Kursteilnehmerin ein Weiterbildungszertifikat (Bobath-Zertifikat G.K.B.) und ist damit qualifiziert, gemäß seinem Beruf als Physiotherapeut/in, Ergotherapeut/in, Logopäde/in aufgrund ärztlicher Verordnung Patienten mit zerebralen Bewegungsstörungen sowie weiteren sensomotorischen Störungen und anderen neurologischen und neuromuskulären Erkrankungen eigenständig nach dem Bobath-Konzept zu behandeln.

Als Ärztin/Arzt mit Bobath-Zertifikat G.K.B. ist man dazu qualifiziert, das Bobath-Konzept in der Diagnostik und Therapie von Patienten mit zerebralen Bewegungsstörungen sowie weiteren sensomotorischen Störungen und anderen neurologischen und neuromuskulären Erkrankungen einzusetzen und dazu berechtigt, Bobath-Kurse in der Funktion als ärztliche Kursleitung durchzuführen und das Bobath-Konzept zu lehren.

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen
Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
10 Woche(n)
Termin
14.02.2022 - 09.12.2022
Mindest­teilnehmer­anzahl
24
Maximale Teilnehmerzahl
24
Teilnahmegebühr
6750,00 €
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
Alexandra Weinreich / Claudia Ladewig
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Gesundheit, Pflege und Medizin

Bildungsanbieter

ZiFF-GmbH

Internet
http://www.ziff.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Uli Masuhr

Telefon
0201 3719083
Internet
http://www.ziff.de

Veranstaltungsort

Interdisziplinäres Therapiezentrum Claudia Ladewig & Ines Beckmann GmbH

im SOT Sanitätshaus

Besucheranschrift
Alt Biesdorf 35
12683 Berlin
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0201 3719083
Internet
https://www.ziff.de/standorte/berlin/

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 14.12.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.