Bokashi - Es ist alles im Eimer! (Spezial)

Merken
Inhalt/Beschreibung

Permakultur WS 5

Es gibt viele Möglichkeiten, aus Abfall neue Erde zu gewinnen, aber die effektivste Methode ist und bleibt die Fermentation von Abfällen. Der Begriff "Bokashi" bedeutet in der japanischen Sprache "Allerlei" und für diesen sammelt man Küchenabfälle wie Bananenschalen, Brotreste, alle pflanzlichen Nahrungsreste und in geringem Umfang Reste von gekochtem Essen, in einem speziellen Bokashi-Eimer. Die Fermentation des Bokashi´s bringt einen vielschichtigen, mineralstoffreichen Dünger in fester und in flüssiger Form hervor. Wie genau und in was für einen Eimer, das zeigen wir Ihnen in diesem Kurs. Jeder kann seinen eigenen Eimer herstellen und sich in Eigenanwendung versuchen.

Keine Vorkenntnisse erforderlich - alle Veranstaltungen sind unabhängig voneinander buchbar!

Lernziel

Die wichtigsten Kniffe beim Bau und die noch wichtigeren Informationen zum Bokashi werden Ihnen in diesem Kurs vermittelt. Lassen Sie uns eimerweise Bokashi machen!

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
3 Stunde(n)
Termin
28.10.2021
Bemerkungen zum Termin
Do 17:00 - 19:15 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
20
Teilnahmegebühr
16,66 € (inkl. MwSt.), Materialkosten in Höhe von 14,00 € sind bei der Kursleitung zu entrichten.
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Dozent
André Hamann
Themengebiet
Allgemeine Bildung

Bildungsanbieter

Kreisvolkshochschule Nordwestmecklenburg

Internet
https://kreisvolkshochschule-nwm.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Beate Lindow

Arbeitsstellenleiterin Grevesmühlen

Telefon
03881 7197-51
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

Kreisvolkshochschule Nordwestmecklenburg, Arbeitsstelle Grevesmühlen

Besucheranschrift
Rehnaer Straße 51
23936 Grevesmühlen
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
03881 719751
Wegbeschreibung
Wegbeschreibung
Hinweise
Raum 211, Haus 2, EG
Fax
03881 719755

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 04.10.2021

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.