Boots- und Schiffbauerhandwerksmeister (Teile I und II)

Themengebiet
Maschinenbau, Fahrzeugtechnik
Inhalt/Beschreibung

Fachrichtung Bootsbau:

Fachtechnologie:
Arbeits- und Fertigungskunde, Holzbearbeitung, Metallbearbeitung, Kunststoffver- und  -bearbeitung, Verbindungstechniken, Bootsentwürfe, Helling- und Slipanlagen, Steganlagen, Bauverfahren mit verschiedenen Materialien für die Herstellung von Booten, Jachten und anderem schwimmenden Gerät, berufsbezogene Vorschriften der Arbeitssicherheit und des Arbeitsschutzes, berufsbezogene Normen

Technische Mathematik:
Berechnen von Kurvenflächen und Schwerpunkten, Berechnen von mechanischen Werten, insbesondere Festigkeiten, Berechnen von Schwimmfähigkeit und Stabilität, Berechnen von Lastbewegungen und Reibungswiderständen

Technisches Zeichnen:
Lesen von Zeichnungen, Anfertigen von Skizzen, Konstruktions- und Bauzeichnungen, zeichnerisches Darstellen von Abwicklungen, Anfertigen von Schnürbodenaufrissen

Werkstoffkunde:
Hölzer, Metalle, Kunststoffe, Halbfabrikate

Arbeitsvorbereitung, Kalkulation:
Arbeitsvorbereitung für Einzel- und Serienfertigung sowie Organisationsmittel, Kostenermittlung unter Einbeziehung aller für die Preisbildung wesentlichen Faktoren

Lernziel

Handwerksmeister Boots- und Schiffbau (nach erfolgreichem Abschluss der Teile I-IV der Meisterausbildung)

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Gesellen bzw. Facharbeiterprüfung

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Kammerprüfung
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Boots- und Schiffbauerhandwerksmeister
Voraussichtliche Dauer
1 Jahr(e)
Termin
Termine auf Anfrage
Mindest­teilnehmer­anzahl
6
Maximale Teilnehmerzahl
12
Teilnahmegebühr
auf Anfrage
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern

Handwerkerbildungszentrum Rostock

Internet
http://www.hwk-omv.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Ulrike Michalok

Telefon
0381 4549-195
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern

Handwerkerbildungszentrum Rostock

Besucheranschrift
Schwaaner Landstraße 8
18055 Rostock
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0381 4549-0
Fax
0381 4549-199
Internet
http://www.hwk-omv.de
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 05.06.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.