Cybermobbing, Sexting und Cybergrooming

Themengebiet
Erziehung, Sozialpädagogik
Inhalt/Beschreibung

Medienpädagogik an Schule und Kita

Zielgruppe: Fachkräfte der Sozialen Arbeit, aus Schulen und andere Interessierte

Ausgrenzen, Beleidigen und Bedrohen sind schon im realen Leben sehr verletzend und für Kinder nur schwer auszuhalten. Durch die neuen Medien, das permanente Online sein und die sozialen Netzwerke kann Mobbing nun zum 24:7 Albtraum mit schwerwiegenden Folgen für die Betroffenen werden. Aber was kann man in Bildungseinrichtungen unternehmen, um Cybermobbing den Kampf anzusagen?

Im Seminar erlangen Sie aktuelles Wissen über die virtuelle Lebenswelt in der sich die Kinder entwickeln, welche Gefahren lauern können und wie man sie davor schützen kann. Außerdem erarbeiten wir gemeinsam einen Handlungsleitfaden zum Thema Cybermobbing für Fachkräfte, Eltern und Kinder, um möglichst ganzheitlich in diesem Thema beraten zu können. Auch rechtliche Folgen für die Täter werden eine Rolle spielen. Eine kritische Auseinandersetzung von Selbstdarstellung in sozialen Netzwerken und Sexting wird ebenso ein Teil der Weiterbildung sein.

Lernziel

Die Phänomene Cybermobbing, Sexting und Cybergrooming sind schon längst keine Seltenheit mehr an unseren Bildungseinrichtungen. Die Betroffenen dürfen damit nicht allein gelassen werden. Wie man helfen kann, erfahren Sie in diesem Seminar.

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
8 Stunde(n)
Termin
21.09.2020
Anmeldeende
21.08.2020
Bemerkungen zum Termin
Mo 10:00 - 17:00 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
14
Maximale Teilnehmerzahl
20
Teilnahmegebühr
99,50 € inkl. Kursmaterialien, Mittagessen, Pausenerfrischungen
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Dozent
Carolin Baer, Neustrelitz
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

Institut für Weiterbildung (IfW) an der Hochschule Neubrandenburg e.V.

Internet
https://www.ifw-neubrandenburg.de/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Angela Weging

Päd. Mitarbeiterin

Telefon
0395 5593 8705

Silke Schwartz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon
0395 5693-5703
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

Institut für Weiterbildung (IfW) an der Hochschule Neubrandenburg e.V.

Besucheranschrift
Brodaer Straße 2
17033 Neubrandenburg
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0395 5693-8700
Fax
0395 5693-78706
Internet
https://www.ifw-neubrandenburg.de/
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 21.01.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.