Das HABITOGRAMM® - Eine praktische Methode zur Selbsterfahrung und Erweiterung der Beratungs- und Führungskompetenz

Inhalt/Beschreibung

Zielgruppe: Systemische Berater:innen, Migrationsberater:innen, Supervisor:innen, Therapeuten, Sozialpädagogen, Sozialarbeiter:innen, Führungskräfte

Das Seminar stellt sich den Herausforderungen im Beratungs- und Führungsalltag, in denen Widerstände, Missverständnisse, Antipathien oder spürbare, aber nicht greifbare Konflikte das Arbeitsbündnis oder Arbeitsprozesse stören. Es werden Grundlagen zum Thema „Frühe Prägungen“ beleuchtet und erforscht, wie diese Einfluss auf die Haltung und Arbeitsweise als systemische Berater:in, Supervisor:in oder Führungskraft haben. Das HABITOGRAMM® wird als Methode vorgestellt und in das Konzept systemi­schen Arbeitens eingebunden. Sie erstellen Ihr HABITOGRAMM® und werden so nicht nur in die Lage versetzt, Ihren eigenen Ressourcen und Lernfeldern auf die Spur zu kommen, sondern erhalten auch das Handwerkszeug, um die Methode in Beratung und Supervision, als Führungskraft oder Personalverantwortliche einzusetzen.

Lernziel

Unser Seminar bietet Ihnen:                   

  • einen systemischen Baustein, mit dem die eigene Persönlichkeit reflektiert und Arbeitsbündnis sowie Haltung in Beratung und Supervision bzw. Arbeitsalltag weiterentwickelt werden können
  • eine kreative Methode, die der Selbsterfahrung und Erweiterung systemischer Kompetenz gleichermaßen dient
  • einen hohen Praxisbezug durch das Zusammenspiel von theoretischem Input und praktischem Arbeiten inkl. Fallbesprechungen und gegenseitigem Austausch
Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
1 Tag(e)
Termin
20.04.2023
Anmeldeende
06.04.2023
Bemerkungen zum Termin
09:00 - 16:30 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
6
Maximale Teilnehmerzahl
12
Teilnahmegebühr
110,00 € (netto gleich brutto)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Dozent
Marion Schenk, Supervisorin (DGSv), Systemische Beraterin (DGSF), Trauerbegleiterin, Buchautorin „Suizid, Suizidalität und Trauer“, 2014 „Empathie und Mitgefühl“, 2021, Verlag V&R
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Erziehung, Sozialpädagogik

Bildungsanbieter

ISA-MV, Institut für systemische Arbeit-MV GmbH

Internet
https://www.isa-mv.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Holger Lindig

Geschäftsführer

Telefon
0385 593743-0
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

ISA-MV, Institut für systemische Arbeit-MV GmbH

Besucheranschrift
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Deutschland
Telefon
0385 593743-0
Fax
0385 593743-03
Internet
https://www.isa-mv.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 14.09.2022, Datenbank-ID 00307408