Das ist mein "siara hamara"! - Zwei- und Mehrsprachigkeit bei Kindern

Themengebiet
Erziehung, Sozialpädagogik
Inhalt/Beschreibung

Doppelte Sprache - Doppelte Kultur - Doppelte Benachteiligung

Zielgruppe: Erzieher/-innen, Kindertagespflegepersonen, Integrationshelfer/-innen, pädagogische Fachkräfte

Zukunftsaufgabe Flüchtlingskinder: Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund stellen unser Bildungssystem vor große Herausforderungen. Sie sind häufig von negativen oder traumatischen Ereignissen geprägt. Die problematischen Lebensumstände verwehren vielen von ihnen altersgemäße Entwicklungsbedingungen, ein beständiges Umfeld, materielle und emotionale Sicherheit.

Im Gastland warten bessere Bedingungen, aber auch Hürden - besonders jene, sich zwischen Kulturen und Sprache zurechtfinden und entscheiden zu müssen. Die Familie erwartet die Übernahme der Herkunftskultur, das Gastland eine schnelle und reibungslose Eingliederung in die eigene Kultur. Für die Kinder ergeben sich daraus innere Konflikte, welche zu psychischem Stress und auf Dauer zu Überforderung führen, die sich in Leistungsschwäche, Verhaltensauffälligkeiten und psychischen Problemen bemerkbar machen.

Stress und Überforderung treten aber auch auf Seiten der Berufsgruppen auf, die diese Kinder betreuen und sozialisieren sollen. Sie sind in der Regel viel zu wenig auf die Problematiken und Bedürfnisse der Flüchtlingskinder vorbereitet. Grundkenntnisse der Flüchtlings- und Migrationspädagogik, der Entwicklungspsychologie von Flüchtlingskindern und ihrer Familien, Kenntnisse in interkultureller Arbeit sowie der Besonderheiten des doppelten Spracherwerbs sind unverzichtbare Voraussetzungen für einen erfolgreicheren Umgang miteinander.

Inhalt:

  • Aktuelle Ansätze der Migrationspädagogik kennenlernen
  • Überblick "Deutsch als Fremdsprache" und Sprachförderung im Alltag 
  • Erfahrungsaustausch, Diskurs über Praxisfälle

Entspricht Modul 2.2 des Fachkräfte-Fortbildungskonzepts M-V

Lernziel

Der Workshop gibt einen Überblick über aktuelle Ansätze der Migrationspädagogik, eine Einführung in Deutsch als Fremdsprache sowie Einblick in die Sprachförderung von Migrantenkindern. Es besteht die Möglichkeit zur Diskussion von Praxisfällen.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
6 Stunde(n)
Termin
07.11.2020
Anmeldeende
24.10.2020
Bemerkungen zum Termin
Sa 08:30 - 13:30 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
7
Maximale Teilnehmerzahl
15
Teilnahmegebühr
45,00 €
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Dozent
Dr. Thomas Fritzsche, Dipl. Pädagoge
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

Haus der Wirtschaft Bildungszentrum gGmbH Stralsund

HdW Bildungszentrum

Internet
http://www.hdw-bildungszentrum.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Dr. Heike Zielske

Leiterin Erziehung

Telefon
03831 477360
Mobilfunknummer
0175 2915275

Kerstin Schade

Telefon
03831 477344

Dagmar Mache

Mitarbeiterin Team Pädagogik

Telefon
03831 477-360
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN ISO 29990, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Haus der Wirtschaft Bildungszentrum gGmbH Stralsund

HdW Bildungszentrum

Besucheranschrift
Lindenallee 63
18437 Stralsund
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
03831 477-304
Hinweise
kostenfreie Parkplätze, Buslinie vor dem Gebäude
Internet
http://www.hdw-bildungszentrum.de
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 14.08.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.