Deeskalationstrainerausbildung - Fachbereich Somatik

Inhalt/Beschreibung

Diese Ausbildung ist spezialisiert auf den deeskalierenden Umgang mit Patient/-innen und Angehörigen im klinischen und ambulanten Setting von somatischen Kliniken (Allgemeinkrankenhäusern, und Fachkliniken).

In einer 12-tägigen Ausbildung werden die ausgewählten Teilnehmer/-innen dazu befähigt, das Präventionskonzept (inkl. Schulungskonzept) mit allen Inhalten in Absprache mit ihrer Leitung und mit beratender Hilfe der Ausbildungsleitung in der eigenen Institution umzusetzen. Deeskalationstrainer/-innen wirken dabei als Multiplikator/-innen, beraten, initiieren und betreuen das Deeskalationsmanagement. Sie werden eingebunden in den Arbeitsschutz sowie in die Nachsorgekonzeption und schulen bzw. trainieren die Mitarbeiter/-innen in allen relevanten Inhalten.

Form und Dauer der Weiterbildung:
152 Stunden, davon 96 Stunden Präsenzphasen (4 Blöcke á 3 Tage im Abstand von 10 bis 12 Wochen), 40 Stunden nachgewiesene Praxisstunden während der Ausbildung (Heimarbeit) und 16 Stunden Präsenzblock „Reflexion & Vertiefung“ (2 Tage, ca. 9 - 12 Monate nach Ausbildungsende).

In den Präsenzphasen werden die Teilnehmer/-innen zweitweise von mehreren Dozent/-innen parallel betreut und trainiert.

Präsenzblöcke:

  • Einführung: 06.04. - 08.04.2022
  • Grundlagen: 20.06. - 22.06.2022
  • Fokusblock: 15.08. - 17.08.2022
  • Trainerkompetenz + Abschluss: 21.11. - 23.11.2022
  • Reflexion, Vertiefung: 28.08. + 29.08.2023
Lernziel

Zertifikatstitel: Deeskalationstrainer oder Deeskalationstrainerin nach ProDeMa® Schwerpunkt Somatik

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Deeskalationstrainer oder Deeskalationstrainerin nach ProDeMa® Schwerpunkt Somatik
Voraussichtliche Dauer
12 Tag(e)
Termin
06.04.2022 - 29.08.2023
weitere Termine auf Anfrage
Anmeldeende
07.02.2022
Bemerkungen zum Termin
09:00 - 17:00 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
15
Maximale Teilnehmerzahl
15
Teilnahmegebühr
5050,00 €
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Dozent
Kooperationspartner: Institut für Professionelles Deeskalationsmanagement
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Gesundheit, Pflege und Medizin

Bildungsanbieter

Helios Kliniken Schwerin GmbH

Bildungszentrum

Internet
http://www.helios-bildungszentrum-schwerin.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Heike Dellmann

Organisatorische Leitung

Telefon
+49 385 20090541
Internet
https://www.helios-gesundheit.de/kliniken/schwerin/unser-haus/karriere/bildungszentrum/
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

Helios Kliniken Schwerin GmbH

Bildungszentrum

Besucheranschrift
Möwenburgstraße 27
19055 Schwerin
Deutschland
Telefon
+49 385 20090541
Wegbeschreibung
Wegbeschreibung
barrierefreier Zugang
barrierefreier Zugang
Internet
http://www.helios-bildungszentrum-schwerin.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 11.01.2022, Datenbank-ID 00303408