Die Zukunft Europas - Europapolitik 2020 stark geprägt von Deutschland?

Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-175/07-W10 vom 17.03.2020)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (16.11.2020 bis 19.11.2020) anerkannt sind.
Themengebiet
Politische Bildung
Inhalt/Beschreibung

EU-Parlament

  • Die Kompetenzen und die Arbeit des Europäischen Parlaments
  • Belgien - eine Einführung in Geschichte, Kultur und Politik  
  • Brüssel, eine europäische Metropole in ihrer historischen und politischen Entwicklung
  • Stadtführung, Malte Woydt und N.N.
  • Informationsbesuch bei der Europäischen Kommission
  • Die politische Exekutive der Europäischen Kommission
  • Informationsbüro des Landes Mecklenburg-Vorpommern bei der EU; Aufgaben und Möglichkeiten
  • Ausschuss für Wirtschaft und Soziales
  • Möglichkeiten und Grenzen der Ausschussarbeit
  • Besuch des Parlamentariums
  • Haus der europäischen Geschichte - von der Idee zur Entstehung der Europäischen Union Europäischer Rat, Rolle, Agenda und politische Leitlinien European Trade Union Institute - Europäisches Krisenmanagement = europäischer Interventionismus? - Entwicklung von Tarifvertragssystemen in der europäischen Krise

Methodisch-didaktische Konzeption
Die Lernziele sollen durch unterschiedliche Methoden erreicht werden. Durch Fach- und Impulsreferate soll den Teilnehmenden die Gelegenheit gegeben werden, sich kritisch mit den vorgeschlagenen Themen auseinandersetzen zu können und darüber hinaus die Arbeit der unterschiedlichen Akteure vor Ort kennen zu lernen.

Die Plenums- und Gruppenarbeiten werden in den Ländervertretungen sowie im europäischen Parlament und weiteren Institutionen stattfinden.

Die Teilnehmenden werden von einem zweiköpfigen Team begleitet. Für die speziellen Referate stehen qualifizierte ReferentInnen zur Verfügung.

Als Materialien kommen zur Anwendung: Videotechnik, Metaplan, weitere Visualisierungstechniken, Gesetze sowie ausgewählte Literatur.

Lernziel

Den Teilnehmenden soll durch verschiedene Begegnungen, Diskussionen und Besuche bei Handlungsakteuren in Brüssel die Bedeutung und die Entwicklung der Stadt als Zentrum europäischer Politik, Geschichte und Migration vermittelt werden. Sie sollen die Arbeit der unterschiedlichen Interessengruppen kennen lernen und die Tätigkeit der europäischen Vertretungen am Beispiel der Ländervertretung Mecklenburg-Vorpommerns und Schleswig-Holstein/Hamburgs kennen lernen.

Mit dem Besuch des europäischen Parlaments und dem Besuch des Ausschusses sollen die Teilnehmenden Gelegenheit haben, aktiv die Politikgestaltung des europäischen Parlaments erfahren zu können und deren Bedeutung einschätzen lernen. Besonders fokussiert werden sollen die Themen Sicherheits- und Sozialpolitik in der EU aus Sicht der Bundesrepublik Deutschland sowie Bildung als Schlüssel zur Sicherung der Erwerbstätigkeit und Förderung des lebensbegleitenden Lernens.

Die Lernziele sollen durch unterschiedliche Methoden erreicht werden. Durch Fach- und Impulsreferate soll den Teilnehmenden die Gelegenheit gegeben werden, sich kritisch mit den vorgeschlagenen Themen auseinandersetzen zu können und darüber hinaus die Arbeit der unterschiedlichen Akteure vor Ort kennen zu lernen. Die Plenums- und Gruppenarbeiten werden in den Ländervertretungen sowie im europäischen Parlament und weiteren Institutionen stattfinden.

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
6 Tag(e)
Termin
15.11.2020 - 20.11.2020
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
20
Teilnahmegebühr
bitte erfragen
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
Peter Junk
Merken

Bildungsanbieter

ver.di Landesbezirk Nord

Internet
http://www.verdi-nord.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Elfi Falk

Telefon
0451 8100804

Veranstaltungsort

Besucheranschrift
1000 Brüssel
Karte zeigt
Barrierefreier Zugang
Nein

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 18.03.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.