Digitalisierung im Gesundheitswesen - Chance und Herausforderung - Ein Einführungsvortrag

Inhalt/Beschreibung

Gesundheitskompetenz ist ein wichtiger Baustein zur Prävention und damit für ein möglichst gesundes und aktives langes Leben. Durch die zunehmende Digitalisierung im Gesundheitswesen ergibt sich nun auch die Notwendigkeit, digitale Gesundheitskompetenz zu erlangen. Es gilt also, sich aktiv mit digitalen Anwendungen und Dienstleistungen in Medizin und Pflege auseinanderzusetzen, um diese kompetent und eigenverantwortlich für sich und seine Angehörigen nutzen zu können. Dieser Vortrag gibt einen Überblick über aktuelle Digitalisierungsaspekte im Gesundheitswesen, die von Videosprechstunden (z. B. TeleDermatologie) über die elektronische Patientenakte (ePA) und das elektronische Rezept (eRezept) bis hin zu digitalen Gesundheitsanwendungen („Apps auf Rezept“) reichen.

Lernziel

Einzelne digitale Anwendungen und Dienstleistungen werden näher vorgestellt.

  • Wie funktioniert die ePA?
  • Welche technischen Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Patient:innen und Arztpraxis die Patientenakte auf elektronischer Basis nutzen können? „Apps auf Rezept“ können vom behandelnden Arzt verschrieben werden und ermöglichen Betroffenen, ihre Erkrankung bzw. Gesundheit besser selbst zu managen.
  • Was können diese Apps ganz konkret? Wo liegen ihre Grenzen?
  • Was muss man tun, um ein Rezept für eine Gesundheits-App zu erhalten?

Es werden Vor- und Nachteile, Chancen, Nutzen und Herausforderungen digitaler Entwicklungen aus Verbrauchersicht aufgezeigt. Seien Sie aktiv dabei, informieren Sie sich und diskutieren Sie mit uns!

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
3 Stunde(n)
Termin
09.05.2023
Bemerkungen zum Termin
Di. von 18:00 - 20:00 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
5
Maximale Teilnehmerzahl
15
Teilnahmegebühr
kostenlos
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Referenzen/Bemerkungen zum Kurs
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse statt.
Dozent
Maximilian Ziesche
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Gesundheit, Pflege und Medizin

Bildungsanbieter

Kreisvolkshochschule Ludwigslust-Parchim

Internet
https://vhs.kreis-lup.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

n.n. n.n.

Leiter*in der Volkshochschule

Telefon
03871 722-4300
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
LQW

Veranstaltungsort

Kreisvolkshochschule Ludwigslust-Parchim

Besucheranschrift
Garnisonsstraße 7
19288 Ludwigslust
Deutschland
Telefon
03871 722-4301
Hinweise
R. 01.01
Fax
03871 72277-4301
Internet
https://vhs.kreis-lup.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 19.01.2023, Datenbank-ID 00306829