Dokumentation in der Betreuung

Inhalt/Beschreibung

Die Dokumentation ist ein sehr wichtiger Bestandteil der betreuerischen Tätigkeit, sowohl in der ambulanten als auch in der teilstationären und stationären Versorgung älterer, betreuungsbedürftiger Menschen. Die sach- und fachgerechte Dokumentation dient als Informationsquelle und Nachweis vollzogener Tätigkeiten für Betreuungskräfte, Pflegende, Ärzte sowie für Angehörige. Dokumentiert werden neben den durchgeführten Betreuungsleistungen auch Vorgänge wie z.B. Verletzungen, problematische Situationen, Notfälle und Medikamentennebenwirkungen.

Die Dokumentation belegt die Kontinuität und die Transparenz der vollzogenen Tätigkeiten und dient als Abrechnungsgrundlage in der ambulanten und stationären Betreuung.

Lernziel
Berufliche Fort- und Weiterbildung
Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen
Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
8 Stunde(n)
Termin
26.09.2022
Anmeldeende
26.09.2022
Bemerkungen zum Termin
09.00 - 16.00 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
6
Maximale Teilnehmerzahl
20
Themengebiet
Gesundheit, Pflege und Medizin

Bildungsanbieter

AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH

Internet
https://www.afz-rostock.de/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Antje Lakowski

Telefon
+49 381 8017-554
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH

Besucheranschrift
Alter Hafen Süd 334
18069 Rostock
Deutschland
Telefon
+49 381 8017-554

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 20.06.2022, Datenbank-ID 00306416