DVS-IIW-Lehrgang Internationaler Schweißfachingenieur nach DVS-IIW 1170 (SFI/IWE)

Themengebiet
Metallerzeugung und -bearbeitung, Metallbau
Inhalt/Beschreibung
  • Teil 1: Fachkundliche Grundlagen (theoretisches Basiswissen) 93 Std. (03.09. - 26.09.2020)
  • Teil 2: Praktische Grundlagen (Übungen und Demonstrationen im Schweißen) 60 Std. (08.10. - 22.10.2020)
  • Teil 3: Hauptlehrgang (Vertiefung theoretischer Kenntnisse, Fallbeispiele) 295 Std. (23.10.2020 - 06.02.2021)
  • Abschließende Prüfung - 23.02.2021

Der Schweißfachingenieur-Lehrgang wird bundeseinheitlich nach der Ausbildungsrichtlinie DVS-IIW 1170 durchgeführt.

Schwerpunkte:

  • Schweißverfahren und -ausrüstungen
  • Werkstoffe und ihr Verhalten beim Schweißen
  • Konstruktion und Berechnung
  • Fertigung und Anwendungstechnik

Die Qualifikation zum Schweißfachingenieur erweitert wesentlich das Tätigkeitsfeld eines Ingenieurs in metallverarbeitenden Betrieben. Für viele Schweißarbeiten schreiben Normen oder Lieferbedingungen vor, dass der Schweißbetrieb seine Eignung zum Schweißen nachweisen muss. Diese Herstellerzertifizierung nach DIN EN 1090-1 ist eine Art "Schweißtechnischer Führerschein", den der Betrieb besitzen muss, wenn er tragende Schweißkonstruktionen herstellen will.

Wenn es sich dabei nicht um einfache Bauteile aus einfach und ohne Wärmebehandlung zu verarbeitenden Werkstoffen handelt, muss der Schweißbetrieb über die Zertifizierung für Stahlbauteile der EXC3 nach DIN EN 1090-2 verfügen und damit ein Schweißfachingenieur als verantwortliche Schweißaufsicht im Betrieb eingesetzt werden.

Lernziel
  • Schweißaufsichtsperson für das Schweißen im bauaufsichtlich geregelten Bereich:
    Internationaler Schweißfachingenieur (SFI/IWE)
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Abgeschlossenes Ing.-Studium im Bereich "Technik" an einer FH, TH oder TU. Mindestvoraussetzung ist ein Abschluss als Bachelor (mind. 3 Studienjahre) in einer technischen Fachrichtung.

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
DVS-Schweißfaching./SFI, INTERNATIONAL WELDING ENGINEER/IWE
Voraussichtliche Dauer
59 Tag(e)
Termin
03.09.2020 - 23.02.2021
weitere Termine auf Anfrage
Anmeldeende
10.08.2020
Mindest­teilnehmer­anzahl
12
Maximale Teilnehmerzahl
30
Teilnahmegebühr
9.975,00 € (keine NK); Schulungsgebühr: 8.910,00 €; Prüfungsgebühr: 1.065,00 €
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Mecklenburg-Vorpommern

SLV M-V GmbH

Internet
http://www.slv-rostock.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Stefan Striebing

Leiter theoretische Aus- und Weiterbildung

Telefon
0381 660982-60
Mobilfunknummer
0381 811-5002
Internet
http://slv-rostock.de
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Mecklenburg-Vorpommern

SLV M-V GmbH

Besucheranschrift
Alter Hafen Süd 4
18069 Rostock
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0381 660982-0
Wegbeschreibung
Wegbeschreibung
Fax
0381 660982-99
Internet
http://www.slv-rostock.de
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 01.04.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.