Entwicklungsgespräche mit Eltern konstruktiv und förderlich führen

Inhalt/Beschreibung

Zielgruppe: Erzieher:innen der Elementarbereiche, die vor der Durchführung der Entwicklungsgespräche noch einige Anregungen und Hinweise benötigen.

Moderne pädagogische Konzepte sprechen immer häufiger von der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Erziehern. Dazu gehört es, dass Erzieher und Eltern sich regelmäßig über die Entwicklung der Kinder austauschen. Damit diese Gespräche einen förderlichen und konstruktiven Charakter für die Entwicklung der Kinder bekommen, ist einiges bei der Gestaltung dieser Gespräche zu beachten. Die Begegnung braucht den Charakter des Erfahrungsaustausches zwischen Erziehungsexperten. Aus unserer jahrelangen Erfahrung im Bereich der konstruktiven Gesprächsführung mit Kindern, Jugendlichen und deren Eltern wollen wir Ihnen einige Hinweise, Arbeitsweisen und Handwerkszeug vermitteln, damit Sie diese Aufgabe sehr konstruktiv, zukunftsorientiert und für alle Seiten als förderlich wertschätzend gestalten.

Lernziel

Ziel soll es sein:

  • Systemisch-konstruktivistische Kommunikations- und Arbeitsweisen zur Führung eines zukunftsgerichteten Entwicklungsgespräches mit Eltern zu erlernen.
  • Ihre kommunikativen Kompetenzen in der Gesprächsführung bei besonderen Problemsituationen/-themen mit Kindern und mit den Eltern (Familien) weiter entwickeln zu helfen.
  • Sie erlernen und üben den Ablauf eines konstruktiven Entwicklungsgespräches.
  • Sie erfahren, welche kommunikativen Fallen auftreten und wie Sie diese umgehen können.
Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
1 Tag(e)
Termin
28.09.2023
Anmeldeende
14.09.2023
Bemerkungen zum Termin
09:00 - 16:30 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
6
Maximale Teilnehmerzahl
12
Teilnahmegebühr
78,00 € netto gleich brutto
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Referenzen/Bemerkungen zum Kurs
Alle Seminare entsprechen den Richtlinien und Orientierungen zur Umsetzung der Bildungskonzeption des Landes Mecklenburg-Vorpommern und können den Modulen der BIKO zugeordnet werden.
Dozent
Holger Lindig, Sozialtherapeut (DFS), systemischer Berater/Familientherapeut, Supervisor (DGsP), Hypnotherapeut, Leiter der ISA-MV GmbH
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Erziehung, Sozialpädagogik

Bildungsanbieter

ISA-MV, Institut für systemische Arbeit-MV GmbH

Internet
https://www.isa-mv.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Heike Junghans

Organisation

Telefon
0385 593743-0
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

ISA-MV, Institut für systemische Arbeit-MV GmbH

Besucheranschrift
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Deutschland
Telefon
0385 593743-0
Fax
0385 593743-03
Internet
https://www.isa-mv.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 01.11.2022, Datenbank-ID 00307330