Erinnerungskultur (2-tägiges Seminar)

Themengebiet
Politische Bildung
Inhalt/Beschreibung

Die Jugendlichen können durch historisch-politisches Lernen den Lerngegenstand DDR-Diktatur am Lernort der Gedenkstätte und an authentischen historischen Orten auf historische Spurensuche gehen, sich mit dem Thema DDR auseinandersetzen und so Fragen von Diskriminierung und Ausgrenzung vs. Toleranz und Pluralismus diskutieren. Sie werden für politisch-historische Prozesse und für die heutige Demokratie sensibilisiert.

Zeitzeugengespräche, die Arbeit mit Quellen und Rundgänge am authentischen Ort unterstützen die Reflexion neuer Formen des Gedenkens und Erinnerns. Die Teilnehmenden können über Fragen aus der Vergangenheit und Gegenwart nachdenken, um Antworten für die Zukunft der Gesellschaft zu entwickeln.

Lernziel

Die Seminarteilnehmer/innen können sich mit der Geschichte und  aktuellen gesellschaftlichen Problemen auseinandersetzen, sie werden für Demokratie und Toleranz/Miteinander sensibilisiert, sie reflektieren Diskriminierung/Ausgrenzung und entwickeln politisch-historische Kompetenzen.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
2 Tag(e)
Termin
Termine auf Anfrage
Bemerkungen zum Termin
Das 2-tägige Seminar findet im Mai/Juni 2021 statt.
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
20
Teilnahmegebühr
auf Anfrage
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Referenzen/Bemerkungen zum Kurs
Das Seminar wird gefördert durch das Land Mecklenburg-Vorpommern.
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

Arbeit und Leben M-V e.V., Landesarbeitsgemeinschaft Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Internet
http://www.arbeitundlebenmv.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Björn Kluger

Telefon
0385 6383-290

Barbara Kollipost

Telefon
0385 - 6383292
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001

Veranstaltungsort

Mahn- und Gedenkstätte Wöbbelin

Besucheranschrift
Ludwigsluster Straße 2b
19230 Wöbbelin
Deutschland
Karte zeigt
Hinweise
Ein weiterer Veranstaltungsort ist die Gedenkstätte in 19300 Grabow
Barrierefreier Zugang
Nein

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 11.03.2021

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.