Fachweiterbildung für Anästhesie und Intensivpflege

Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-103/21 vom 01.04.2021)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (20.09.2021 bis 16.03.2023) anerkannt sind.
Inhalt/Beschreibung

Die Fachweiterbildung für Anästhesie und Intensivpflege ist eine zweijährige, berufsbegleitend durchgeführte Weiterbildung mit theoretischem und praktischem Unterricht sowie berufspraktischen Anteilen. Die Teilnehmer sollten neben der fachlichen Motivation, hoher Belastungsfähigkeit und einiger Berufserfahrung, zur Teamarbeit fähig sein.

Form der Weiterbildung:
Die Fachweiterbildung wird in modularer Form durchgeführt und erfolgt berufsbegleitend. Sie besteht aus theoretischem und praktischem Unterricht sowie der praktischer Weiterbildung, einer Hausarbeit und der staatlichen Prüfung.
Zeitumfang:

  • 800 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht
  • 1600 praktischen Weiterbildung

Praktische Weiterbildung:
Die praktische Weiterbildung umfasst auf das Weiterbildungsziel ausgerichtete praktische Mitarbeit von mindestens 1600 Stunden, davon:

  • 500 Stunden internistischer und neurologischer Intensivpflege
  • 500 Stunden operativer Intensivpflege
  • 400 Stunden in der Anästhesieabteilung
  • 2 x 100 Stunden Wahlpraktikum
  • 100 Stunden zur freien Verteilung

Theoretischer Unterricht:
Der theoretische Unterricht findet in wöchentlichen Blöcken statt. Insgesamt entspricht das 19 Wochen verteilt auf 2 Jahre. Die Fachweiterbildung ist in 8 Modulen/Themen aufgeteilt, die jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen werden müssen.

  • 2 Grundmodule
  • 4 Kernmodule
  • 2 Fachmodule (Anästhesie und Intensivpflege)

Themen: 
Grundmodul 1

  • Das eigene Lernen planen
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Projektmanagement
  • Berufliches Selbstverständnis
  • Rollenverständnis
  • Gesundheit erhalten und fördern

Grundmodul 2

  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität
  • Ökonomische Rahmenbedingungen
  • Sensible Pflegesituationen

Kernmodule 1 – 4

  • Intensivpflege
  • Beatmung
  • Neurologie
  • Intensivmedizinische Grundlagen

Fachmodul Intensivpflege

  • Allg. + spezielle Interventionen
  • Pflegetherapeutische Maßnahmen
  • Intensivmedizinische Krankheitsbilder
  • Intensivbetreuung
  • Überwachung, Diagnostik und Therapie

Fachmodul Anästhesie

  • Pflegerische Interventionen
  • Spezielle anästhesiologische Prozesse
  • Versorgung von verschiedenen Patientengruppen
  • Überwachung

Abschlussprüfung
Nach Bestehen der vorgegebenen Module, absolvieren die Teilnehmer eine staatliche Prüfung, die aus einem mündlichen und einem praktischen Teil besteht. Dabei besteht der mündliche Teil aus einem 30 minütigen Prüfungsgespräch zur Vertiefung einer Hausarbeit und einer 180 minütigen praktischen Prüfungen in dem jeweiligen Fachgebiet des Teilnehmers.

Zugangsvoraussetzung:
Die staatliche Erlaubnis (staatliche Anerkennung) zur Führung der Berufsbezeichnung Gesundheits- und Krankenpfleger/-in oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in bzw. der Berufsbezeichnung Krankenschwester oder Krankenpfleger oder Kinderkrankenschwester oder Kinderkrankenpfleger.

Mindestens einjährige bis zweijährige Berufstätigkeit in den genannten Berufen nach der staatlichen Erlaubnis. Die bisherige Berufstätigkeit soll mindestens sechs Monate Einsatz in der Intensivpflege oder Anästhesie aufweisen.

Lernziel

Fachweiterbildung für Anästhesie und Intensivpflege

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen
Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
2 Jahr(e)
Termin
20.09.2021 - 16.06.2023
Mindest­teilnehmer­anzahl
5
Maximale Teilnehmerzahl
12
Teilnahmegebühr
5700,00 €
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
Michaela Jonas, Jacqueline Haß
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Gesundheit, Pflege und Medizin

Bildungsanbieter

Helios Kliniken Schwerin GmbH

Bildungszentrum

Internet
http://www.helios-bildungszentrum-schwerin.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Heike Dellmann

Organisatorische Leitung

Telefon
+49 385 20090541
Internet
https://www.helios-gesundheit.de/kliniken/schwerin/unser-haus/karriere/bildungszentrum/
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

Helios Kliniken Schwerin GmbH

Besucheranschrift
Wismarsche Straße 393-397
19055 Schwerin
Deutschland
Telefon
+49 385 520 0
barrierefreier Zugang
barrierefreier Zugang
Internet
https://helios-bildungszentrum-schwerin.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 12.04.2021, Datenbank-ID 00269409