Fachwerkstatt Rohrvorrichter/-in, Rohrschlosser/-in nach Isometrie mit Schweißausbildung

Inhalt/Beschreibung

Zielgruppe: Die modulare Fachwerkstatt richtet sich an Arbeitslose und schwer vermittelbare Arbeitnehmer/-innen, die sich Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Fachgebiet Rohrleitungsbau aneignen wollen.

Interessieren Sie sich für den Bereich Metall, die Fertigungsindustrie und den Anlagenbau? Wie wäre es mit einer Weiterbildung im Metallbau?

Was lernen Sie in den Modulen der Fachwerkstatt Rohrvorrichter/-in / Rohrschlosser/-in?

Unsere erfahrenen Ausbilder/-innen vermitteln Ihnen u.a. folgende Inhalte:

  • Arbeitsplanung nach isometrischen Rohrleitungszeichnungen
  • Herstellen von Rohrabzweige und Rohrleitungssystemen
  • Brennschneiden im industriellen Rohrleitungsbau
  • Vorrichten, Montieren und Demontieren von Rohrleitungssystemen nach Isometrie
  • Schweißausbildung für den industriellen Rohrleitungsbau

Ausbildungsmodule der Fachwerkstatt:

  • Modul 1: Herstellen von Rohrleitungsbauteilen und Rohrleitungssystemen im industriellen Rohrleitungsbau
  • Modul 2: Lesen, Planen und Anwenden von technischen Unterlagen im industriellen Rohrleitungsbau nach Isometrie
  • Modul 3: Kenntnisse und Umgang mit verschiedenen Fügeverfahren im industriellen Rohrleitungsbau
  • Modul 4: Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen im industriellen Rohrleitungsbau
  • Modul 5: Herstellen von Rohrleitungsteilen, Rohrabzweigen und Rohrleitungssystemen
  • Modul 6: Vorrichten, Montieren, Prüfen und Demontieren von Bauteilen, Baugruppen und Versorgungsanlagen nach isometrischen Rohrleitungsunterlagen
  • Modul 7: Autogenes Brennschneiden im industriellen Rohrleitungsbau nach Richtlinie DVS 1185-1
  • Modul 8: Durchführung von Schweißlehrgängen für den industriellen Rohrleitungsbau nach der Richtlinie DVS 1111-1
  • Modul 9: Stützunterricht für die Vorbereitung von Abschlussprüfungen für den Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker/-in (IHK)

Zu Beginn der Qualifizierung wird Ihr individueller Kenntnis- und Fähigkeitsstand ermittelt, um im Verlauf der Weiterbildung bei der Vermittlung von fachspezifischem Wissen individuell auf Sie eingehen zu können.

Lernziel

Mit unserer modularen Fachwerkstatt Rohrvorrichter/-in / Rohrschlosser/-in können Sie sich in verschiedenen Qualifizierungsmodulen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Fachgebiet Rohrleitungsbau aneignen. So bereiten Sie sich optimal für eine erfolgreiche Beschäftigung in Unternehmen an den Industriestandorten in Mecklenburg-Vorpommern sowie regionale und überregionale Firmen im Kraftwerks-, Rohrleitungs- und Anlagenbau vor und sichern sich langfristig eine erfolgreiche Jobperspektive.

Fachliche Zugangsvoraussetzungen
  • Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer/-innen mit Berufsausbildung in einem Metallberuf oder mehrjährige Berufserfahrung in einem handwerklichen Beruf.
  • Bereits vorliegende Schweißprüfungen und der Besitz einer Fahrerlaubnis sind vorteilhaft.
Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Die Qualifizierung endet ohne interne Abschlussprüfung. Die Teilnehmenden erhalten ein bfw-Zertifikat, das die im Lehrgang gezeigten Leistungen bescheinigt.
Voraussichtliche Dauer
12 Monat(e)
Termin
Termine auf Anfrage
Bemerkungen zum Termin
Dauer: Individuell nach Modulwahl, max. 12 Monate
07:00 - 15:30 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
12
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Metallerzeugung und -bearbeitung, Metallbau

Bildungsanbieter

Berufsfortbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH (bfw), Berufsbildungsstätte Lubmin

Internet
https://www.bfw.de/lubmin
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Bernd Krabbe

Telefon
038354 347832
Mobilfunknummer
0151 52749121
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Berufsfortbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH (bfw), Berufsbildungsstätte Lubmin

Besucheranschrift
Südring 1 - 2
17509 Lubmin
Deutschland
Telefon
038354 347832
Fax
038354 347833
Internet
https://www.bfw.de/lubmin

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 15.09.2021, Datenbank-ID 00297869