Gedenkstättenfahrten mit Jugendgruppen

Inhalt/Beschreibung

Lehrerkräftefortbildung

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an alle Interessentinnen und Interessenten sowie Multiplikatoren in der Bildungsarbeit.

Sind Gedenkstättenbesuche von Schülerinnen und Schülern in Auschwitz-Birkenau zielführend? Der Debatte um verpflichtende Besuche in KZ-Gedenkstätten für alle deutschen Schülerinnen und Schüler fehlt häufig etwas Grundsätzliches: Grundlegende Ergebnisse zum Lernerfolg solcher Schulfahrten. Auf Basis erstmals ausgewerteter Quellen untersucht Christian Kuchler schulische Auschwitz-Besuche der letzten vier Jahrzehnte. Deutlich wird dabei, wie Schülerinnen und Schüler ihre Zeit am historischen Ort wahrnehmen und bis in die Gegenwart reflektieren.

Thematisiert werden beispielsweise die Ängste der Schülerinnen und Schüler im Vorfeld ihrer Ankunft in Oświęcim und der Umgang der Lernenden mit den von der Gedenkstätte ausgelösten Emotionen. Neben der Wahrnehmung der Gedenkstätte unmittelbar nach dem Besuch nimmt der Autor auch den langfristigen Lernerfolg des Aufenthalts am »Lernort Auschwitz« in den Blick. Ergänzt wird die Untersuchung zur Rezeption des historischen Orts um Überlegungen zur Einbeziehung von virtuellen Angeboten in den Schulunterricht: Können sie künftig sogar Besuche an Gedenkstätten wie Auschwitz-Birkenau ersetzen?

Programm:

Freitag
17:30 – 18:30 Uhr
Begrüßung, Kennenlernen
Referent: Prof. Dr. Christian Kuchler, IPW RWTH Aachen

18:30 – 19:30 Uhr
Abendessen

19:30 – 21:00 Uhr
Was bezwecken Gedenkstättenfahrten? Was beeinflusst den Lernerfolg einer Gedenkstättenfahrt?
Referent: Prof. Dr. Christian Kuchler, IPW RWTH Aachen

Samstag
08:00 – 09:00 Uhr
Frühstück

09:00 – 10:30 Uhr
Was sind Gedenkstätten? Welchen Anspruch stellen wir an eine Gedenkstättenfahrt?
Referent: Prof. Oliver Plessow, Uni Rostock

10:30 – 11:00 Uhr
Kaffeepause

11:00 – 12:30 Uhr
Umgang mit emotionalen und psychischen Wirkungen auf Teilnehmer einer Gedenkstättenfahrt.
Referent: Prof. Dr. Christian Kuchler, IPW RWTH Aachen

12:30 – 13:30 Uhr
Mittagessen

13:30 – 15:00 Uhr
Die Bedeutung einer intensiven Vorbereitung auf die Gedenkstättenfahrt.
Referent: Best Practice N.N.

15:00 – 15:30 Uhr
Kaffeepause

15:30 – 17:00 Uhr
Professioneller Umgang mit rechtsextremen Haltungen bzw. Äußerungen einzelner Teilnehmer.
Referent: N.N.

17:00 – 17:30 Uhr
Pause

17:30 – 19:00 Uhr
Möglichkeiten der Nachbereitung und Aufarbeitung einer Gedenkstättenfahrt.
Referent: Prof. Dr. Christian Kuchler, IPW RWTH Aachen

19:00 – 20:00 Uhr
Abendessen

ab 20:00 Uhr
gemütliches Beisammensein

Sonntag
08:00 – 09:00 Uhr
Frühstück

09:00 – 10:30 Uhr
Abschlussrunde, Feedback
Referent: Prof. Dr. Christian Kuchler, IPW RWTH Aachen

10:30 Uhr
Abreise

Lernziel

Aus den Befunden für die weltweit größte Holocaust-Gedenkstätte werden Thesen abgeleitet, die künftige Schulexkursionen zu Orten des NS-Terrors anregen sollen.

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
3 Tag(e)
Termin
Termine auf Anfrage
Mindest­teilnehmer­anzahl
8
Maximale Teilnehmerzahl
12
Teilnahmegebühr
75,00 € im Einzelzimmer
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Themengebiet
Politische Bildung

Bildungsanbieter

Europäische Akademie Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Internet
https://www.europaeische-akademie-mv.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Ewa Wilk

Organisation

Telefon
03991 153711
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

Europäische Akademie Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Besucheranschrift
Eldenholz 23
17192 Waren (Müritz)
Deutschland
Telefon
03991 153711
Internet
https://www.europaeische-akademie-mv.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 21.09.2021, Datenbank-ID 00297949