Geprüfte/-r Veranstaltungsfachwirt/-in (IHK)

Themengebiet
Werbung, Marketing, Medien
Inhalt/Beschreibung

Karriere dank Fachwirt:
Karriere ohne Studium - ist das realistisch? Ja: mit einer Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt. Wer einen klassischen Ausbildungsberuf abgeschlossen hat und eine Führungsposition anstrebt, sollte sich intensiv mit dieser lohnenden Weiterbildung auseinandersetzen, beispielsweise mit dem Veranstaltungsfachwirt.

Das macht ein/-e Geprüfte/-r Veranstaltungsfachwirt/-in:
Veranstaltungsfachwirte übernehmen eigenverantwortlich planerische und organisatorische Aufgaben, führen Veranstaltungen durch, können aber auch in den Bereichen Event-Controlling, Finanzwesen und Marketing eingesetzt werden. Sie planen Messen, Tagungen, Kongresse oder sonstige Kunst- oder Kulturveranstaltungen und leiten Mitarbeiter in den verschiedenen Phasen der Projektdurchführung an.

IHK-geprüft:
Die Fortbildung zum Geprüften Veranstaltungsfachwirt schließt mit einer anerkannten Prüfung vor einer Industrie- und Handelskammer (IHK) ab.

Vorbereitung auf die Teilprüfung 'Wirtschaftsbezogene Qualifikationen' mit den Qualifikationsbereichen:

  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung

 Vorbereitung auf die Teilprüfung 'Handlungsspezifische Qualifikationen' mit den Handlungsfeldern:

  • Analysieren und Definieren von Marktchancen und Märkten
  • Konzeption von Veranstaltungen
  • Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen
  • Akquisition von Kunden sowie kundenorientierte Vermarktung von Veranstaltungen
  • Führung und Zusammenarbeit
Lernziel

Aufstiegsfortbildung entsprechend der IHK-Richtlinie mit Prüfung vor der Kammer

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Diese Fortbildung richtet sich an Personen aus dem Veranstaltungswesen wie Veranstaltungskaufleute, Mitarbeiter aus der Veranstaltungs- und Hotelbranche, Veranstaltungstechniker und Mitarbeiter, die in Unternehmen Veranstaltungen betreuen. Für die Teilnahme an der Aufstiegsfortbildung gelten die Prüfungsvoraussetzungen der IHK:

Zur Teilprüfung 'Wirtschaftsbezogene Qualifikationen' ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung im anerkannten Ausbildungsberuf 'Veranstaltungskaufmann/Veranstaltungskauffrau' oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anderen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden anerkannten Ausbildungsberuf, sowie eine mindestens einjährige Berufspraxis bis zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung oder
  • eine mit Erfolg abgeschlossene Berufsausbildung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf sowie eine mindestens zweijährige Berufserfahrung bis zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung oder
  • eine mindestens vierjährige Berufspraxis bis zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung, wobei die Berufspraxis inhaltlich wesentliche Bezüge zur Veranstaltungswirtschaft aufweisen muss.

 Zur Teilprüfung 'Handlungsspezifische Qualifikationen' ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  • Ablegen des Prüfungsteils 'Wirtschaftsbezogene Qualifikation' innerhalb der letzten fünf Jahre und
  • ein weiteres Jahr Berufspraxis als Veranstaltungskaufmann oder
  • in den anderen Fällen ein weiteres Jahr Berufspraxis, wobei diese inhaltlich wesentliche Bezüge zur Veranstaltungswirtschaft aufweisen muss.

Abweichend kann zur Prüfung zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten erworben zu haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Blended Learning
Abschlussart
Kammerprüfung, Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Geprüfte/-r Veranstaltungsfachwirt/-in (IHK)
Voraussichtliche Dauer
900 Stunde(n)
Termin
15.06.2020 - 03.11.2020
weitere Termine auf Anfrage
Anmeldeende
10.06.2020
Mindest­teilnehmer­anzahl
5
Maximale Teilnehmerzahl
15
Fördermöglichkeiten
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

Institut für Berufliche Bildung / IBB - Standort Greifswald

Internet
https://www.ibb.com/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Diana Zimmer

Verwaltungsmitarbeiterin

Telefon
03834 8835518
Internet
https://www.ibb.com/

René Förstel

Standortleitung

Telefon
03834 8835518
Internet
https://www.ibb.com/
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Institut für Berufliche Bildung / IBB - Standort Greifswald

Besucheranschrift
Spiegelsdorfer Wende Haus 1
17491 Greifswald
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
03834 8835518
Hinweise
Wir sitzen im Stadtteil Greifswald Süd, nur fünf Gehminuten vom Südbahnhof entfernt in der Spiegelsdorfer Wende, Haus 1 in der 3. Etage. Auch mit dem Auto ist der Standort bequem erreichbar; Parkplätze finden Sie direkt vor dem Haus. Die Lernumgebung ist angenehm ruhig. Ihr Unterricht findet zwischen 8 und 16 Uhr statt. Für die kleine Stärkung zwischendurch finden Sie alles, was Sie brauchen: Wasserkocher, Mikrowelle, Kaffeemaschine und Kühlschrank. Wer noch etwas besorgen möchte, hat zwei Supermärkte gleich um die Ecke zur Auswahl. Praktisch zum Beispiel für Bewerbungsfotos: Ein Fotograf sitzt direkt im Nachbargebäude.
Fax
03834 8835520
Internet
https://www.ibb.com/
Barrierefreier Zugang
Nein

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 27.05.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.