Geschäftsprozessmanagement für die öffentliche Verwaltung

Themengebiet
Unternehmensführung und -organisation, Management
Inhalt/Beschreibung

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich in erster Linie an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung. Willkommen sind Führungskräfte, Verantwortliche der Organisations-/IT-Bereiche sowie alle, die interne Abläufe ihrer Organisation maßgeblich optimieren wollen.

SEMINARBAUSTEINE

Modul 1: Mit Geschäftsprozessmanagement zu einer modernen Verwaltung

  • GPM in der öffentlichen Verwaltung
  • Prozesslebenszyklus und Rollen im GPM
  • Prozesserhebungstechniken

Modul 2: Verwaltungsabläufe mit BPMN 2.0 modellieren

  • BPMN lesen und verstehen
  • Durch Modellierungskonventionen verständliche und konsistente Modelle erstellen

Modul 3: Spezifika der Verwaltung

  • Verwaltungsspezifische Modellierungsmethoden (u.a. Standardisierungsrahmen FIM / KIM.MV)
  • Vorgehensmodell zur Einführung von GPM
  • Prozessanalyse an Beispielen

Ihr persönlicher Nutzen

  • Sie verstehen, was GPM ist und wie es bei der Lösung aktueller Herausforderungen, z.B. bei der Einführung der E-Akte - helfen kann.
  • Sie erlernen, wie Prozesse korrekt und standardkonform modelliert werden.
  • In praktischen Übungen vertiefen Sie das Gelernte, damit Sie es in Ihrem Arbeitsumfeld sofort erfolgreich anwenden können.

Methode: Vortrag, Workshop, Praxis in der Gruppe und Training am PC

Lernziel

Geschäftsprozessmanagement ist ein anerkanntes erfolgreiches Instrument zur Modernisierung der öffentlichen Verwaltung, um aktuelle Anforderungen durch Effizienzsteigerungen und mehr Kundenorientierung erfüllen zu können.

Unser dreitägiges Standardseminar bietet mehr! Vermittelt werden die wichtigsten Grundbegriffe zum GPM, der Prozesserhebung sowie der Prozessmodellierung. Sie lernen den etablierten internationalen Notationsstandard zur Prozessmodellierung BPMN (Business Process Model and Notation) kennen und verstehen. Anhand von praktischen Beispielen festigen Sie Ihre neu erworbenen Kenntnisse. Dazu gehört auch, die Verwaltungsabläufe eigenständig zu erheben und standardkonform zu dokumentieren.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
3 Tag(e)
Termin
28.09.2021 - 30.09.2021
Bemerkungen zum Termin
Di Mi Do 09:00 - 17:00 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
4
Maximale Teilnehmerzahl
12
Teilnahmegebühr
1.050,00 € zzgl. MwSt.
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Dozent
Dr. Silke Holzmüller-Laue
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH

Internet
https://seminare.dvz-mv.de/seminare/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Friederike Bossow

Leitung DVZ.seminarcenter

Telefon
0385 4800-673
Internet
https://seminare.dvz-mv.de/seminare/

Veranstaltungsort

DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH

Besucheranschrift
Lübecker Straße 283
19059 Schwerin
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0385 4800-673
Wegbeschreibung
Wegbeschreibung
Hinweise
DVZ.seminarcenter / Haus G / Erdgeschoss
Internet
https://seminare.dvz-mv.de/seminare/
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 18.06.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.