Grenzen - deine, meine, unsere

Themengebiet
Erziehung, Sozialpädagogik
Inhalt/Beschreibung

„Kinder brauchen Grenzen“, heißt es oft. Oder es wird gesagt: „Kinder haben Grenzen“. Auch Erwachsene, die mit Kindern zusammen leben und arbeiten, also Eltern und Pädagogen gleichermaßen, haben Grenzen. Und sie haben das Recht auf ein „NEIN“, ebenso wie die Kinder.

Wie passen diese Statements in den pädagogischen Alltag einer Kita, wo vieles einfach funktionieren muss? Wo generelle Grenzen und Regeln den Alltag strukturieren helfen und die Erwachsenen die Verantwortung haben? Passt es überhaupt zusammen, Grenzen zu setzen und empathisch und gleichwürdig im Miteinander zu sein?

Mind the Gap! Von Zeit zu Zeit gibt es eine kleine Lücke zwischen der pädagogischen Haltung und dem konkreten Handeln in schwierigen Situationen oder Konflikten. Diese Lücke ist eine Möglichkeit zu erkennen, wo unsere persönlichen Grenzen sind. Erst mit diesem Wissen können wir lernen, unsere Grenzen deutlich zu machen, ohne zu verletzen.

Inhaltliche Grundlagen:

  • Die übergeordnete Verantwortung der Erwachsenen
  • Was unterscheidet konstruktive und destruktive Aggressionen?
  • Im Kontakt sein: mit sich selbst und den Kindern
Lernziel

Inhalt des Seminars wird sein, wie wir im pädagogischen Alltag unsere eigenen Grenzen und die Grenzen der Kinder wahren und respektieren. Dabei geht es u.a. um mehr Kenntnisse und persönliche Sicherheit im konkreten Umgang sowie die Unterscheidung von Anerkennung, Lob, Regeln, Grenzen und Abgrenzung, Konsequenzen und Strafen.

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Erkrankungen (Erkältung, Corona, Immunerkrankungen)

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
6 Stunde(n)
Termin
20.11.2020
Anmeldeende
18.11.2020
Bemerkungen zum Termin
Fr 09:00 - 15:30 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
8
Maximale Teilnehmerzahl
15
Teilnahmegebühr
64,00 €
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Referenzen/Bemerkungen zum Kurs
Anmeldung bitte online unter u.g. Link zu unserem Kurs.
Dozent
Doreen Hohm, Familienberatung & Weiterbildung
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

Volkssolidarität NORDOST e. V.

Internet
https://www.vs-nordost.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Nico Quast

Leiter BASiS-Weiterbildungen

Telefon
03971 2905456
Internet
https://www.vs-nordost.de
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

Volkssolidarität NORDOST e.V.

Kita "Bummi"

Besucheranschrift
Schulweg 5
17495 Züssow
Deutschland
Karte zeigt
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 15.09.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.