Heil- und Inklusionspädagogik (B.A.)

Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-461/13-W10 vom 08.09.2021)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (22.11.2021 bis 11.03.2022) anerkannt sind.
Inhalt/Beschreibung

Der Studiengang B.A. Heil- und Inklusionspädagogik entspricht einer erkennbaren Nachfrage nach heil- und inklusionspädagogischen Fachkräften mit der Kompetenz inklusive Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsaufgaben zu gestalten. Der Studiengang verbindet mit seinem Profil die heil- und sonderpädagogische Fachkompetenz mit der inklusiven und öffnet den Blick auf weitere gesellschaftlich relevante Dimensionen von Bildung und Erziehung, die zentrale Fragen der (Bildungs-)gerechtigkeit im Sinne potentieller und realer Partizipation in den Fokus rückt. Damit ist der Studiengang gesellschafts- und bildungspolitisch und mithin auch ethisch aktuell.

Lernziel

Ziel des Bachelor-Studiengangs "Heil- und Inklusionspädagogik" ist es, den Studierenden wissenschaftlich fundierte Kompetenzen als auch anwendungsorientierte Qualifikationen zu vermitteln, damit sie als Fachkräfte in sozialpädagogischen Einrichtungen Aufgaben der inklusiven Bildung, Erziehung und Betreuung professionell wahrnehmen können. Das Bachelorstudium vermittelt fachliche und methodische Kompetenzen und befähigt die Absolventen zur verantwortlichen Übernahme von Fachfunktionen in den verschiedenen heil- und inklusionspädagogischen Handlungsfeldern.

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen
Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
30 Tag(e)
Termin
06.03.2023 - 11.03.2023
Mindest­teilnehmer­anzahl
1
Maximale Teilnehmerzahl
10
Teilnahmegebühr
390,00 €/Monat
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
Prof. Dr. René Börrnert und weitere
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Erziehung, Sozialpädagogik

Bildungsanbieter

Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Internet
http://www.fh-mittelstand.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Max Steinecke

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon
038146123920
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Besucheranschrift
Kröpeliner Straße 85
18055 Rostock
Deutschland
Telefon
0381 461239-20
Internet
http://www.fh-mittelstand.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 13.09.2021, Datenbank-ID 00297824