Heizungsanlagentechnik

Themengebiet
Mechatronik, Energie und Elektrotechnik
Inhalt/Beschreibung

In den letzten Jahren hat sich die Heizungstechnik ständig weiterentwickelt, besonderes zu einer umwelt- und energiebewussten Ausführung. Heizungsanlagen müssen sorgfältig geplant und ausgelegt werden, dabei dürfen sowohl die Bedürfnisse der Menschen als auch gesetzliche und technische Erfordernisse nicht außer Acht gelassen werden. Vor dem Hintergrund steigender Energiekosten können mit einer moderneren Anlage Brennstoffkosten reduziert werden, durch das Erkennen von Einsparpotentialen und einen zuverlässigen Anlagenbetrieb.

Dieses Modul vermittelt Ihnen das Wissen, Heizungsanlagen nach den wichtigsten Verordnungen und technischen Regeln vollständig auszulegen: hinsichtlich des Wärmebedarfs, der Heizflächenauswahl, der Dimensionierung und der Auswahl entsprechender Anlagenteile, z. B. Pumpen oder Armaturen.

  • Bausteine einer Heizungsanlage
  • Heizmedium (Öl, Gas, Strom, Fernwärme)
  • Wärmeerzeugungsanlage (Heizkessel, Gastherme, Brennwerttechnik)
  • Wärmeverteilungsanlage (Pumpe, Rohre, Rohrisolierung)
  • Sicherheits- und Regeleinrichtungen (Regelung, MAG, Sicherheitsventil)
  • Warmwasserbereitung
  • Wärmeverteilung (Thermostatventile, Heizkörper, Fußbodenheizung)
  • Gesetzliche Vorgaben: EnEV 2009
  • Modellplanung einer Heizungsanlage
  • Planungsgrundlagen (Niedrigenergiehaus, Passivhaus)
Lernziel

Die Weiterbildung ergänzt die Fachkenntnisse von Verantwortlichen und Mitarbeitern, die mit Heizungsanlagen zu tun haben, also Haus- und Betriebstechniker, Hausmeister, Kundendienst- und Service-Monteure.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Die Weiterbildung richtet sich an Verantwortliche für Heizungsanlagen, Haus- und Betriebstechniker, Hausmeister, Kundendienst- und Service-Monteure sowie Mitarbeiter von Facility-Unternehmen. Somit wird eine Ausbildung (Meister oder Techniker) im Bereich Heizung/Klima/Sanitär vorausgesetzt.

Allen Interessierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung Ihrer individuellen Teilnahmevoraussetzungen zur Verfügung.

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Blended Learning
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
90 Stunde(n)
Termin
Termine auf Anfrage
Mindest­teilnehmer­anzahl
5
Maximale Teilnehmerzahl
25
Fördermöglichkeiten
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

Hotel- und Wirtschaftsschule Rostock GmbH

Staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung

Internet
https://www.wissenmachts.de/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Carsten Böhme

Fachbereichsleiter VIONA & Co

Telefon
0381 8070793
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Hotel- und Wirtschaftsschule Rostock GmbH

Staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung

Besucheranschrift
Goerdelerstraße 27
18069 Rostock
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0381 8070-700
Fax
0381 8070-760
Internet
https://www.wissenmachts.de/
Barrierefreier Zugang
Nein

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 04.05.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.