Ausbildung der Ausbilder (AEVO)

Inhalt/Beschreibung

Zielgruppe: Ausbilder/-innen und Ausbildungsverantwortliche in anerkannten Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz

Ausbildungsinhalte
1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen

  • Strukturen des Berufsbildungssystems
  • Berufsvorbereitenden Maßnahmen
  • Vorteile/Nutzen betrieblicher Ausbildung
  • betrieblichen Ausbildungsbedarf auf der Grundlage der rechtlichen, tarifvertraglichen und betrieblichen Rahmenbedingungen bestimmen
  • Ausbildungsberufe für den Betrieb auswählen
  • Eignung des Betriebes für die Ausbildung
  • Aufgaben der an der Ausbildung Mitwirkenden

2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken

  • einen betrieblichen Ausbildungsplan erstellen
  • Möglichkeiten der Mitwirkung und Mitbestimmung der betrieblichen Interessenvertretungen
  • Kooperationsbedarf ermitteln
  • Auswahl von Auszubildenden
  • Berufsausbildungsvertrag vorbereiten

3. Ausbildung durchführen

  • lernförderliche Bedingungen/motivierende Lernkultur
  • soziale und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten von Auszubildenden
  • interkulturelle Kompetenzen
  • betriebliche Lern- und Arbeitsaufgaben
  • zielgruppengerechte Ausbildungsmethoden und -medien
  • Leistungen feststellen/bewerten
  • Beurteilungsgespräche führen

4. Ausbildung abschließen

  • Vorbereitung von Auszubildenden auf die Abschluss- oder Gesellenprüfung
  • Erstellung schriftlicher Zeugnisse
  • betriebliche Entwicklungswege und berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten

In dieser Weiterbildung erfolgt eine fachlich fundierte Vermittlung berufs- und arbeitspädagogischer Inhalte nach der neugeordneten Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) und eine intensive Prüfungsvorbereitung auf die „IHK-Prüfung der AEVO am PC“.

Lernziel

Vermittlung berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für Ausbilder/-innen in anerkannten Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Kammerprüfung
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Prüfung vor der IHK zu Schwerin nach AEVO, IHK-Zeugnis
Voraussichtliche Dauer
6 Woche(n)
Termin
20.09.2022 - 04.11.2022
Bemerkungen zum Termin
dienstags und freitags
Mindest­teilnehmer­anzahl
8
Maximale Teilnehmerzahl
16
Teilnahmegebühr
445,00 € zzgl. Prüfungsgebühren der IHK zu Schwerin
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
  • auf Anfrage
Themengebiet
Ausbilden und Lehren

Bildungsanbieter

saz - Schweriner Aus- und Weiterbildungszentrum e. V.

Internet
https://www.sazev.de/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Gerald Hausweiler

Koordinator Aufstiegsfortbildungen

Telefon
0385 480250
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

saz - Schweriner Aus- und Weiterbildungszentrum e. V.

Besucheranschrift
Ziegeleiweg 7
19057 Schwerin
Deutschland
Telefon
0385 4802-0
Fax
0385 4802-15
Internet
https://www.sazev.de/

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 10.12.2021, Datenbank-ID 00303120