Industriemeister/Industriemeisterin Fachrichtung Metall (IHK)

Inhalt/Beschreibung

Industriemeister (IHK) in den Fachrichtungen Metall übernehmen verantwortungsvolle Fach- und Führungsaufgaben in allen betrieblichen Funktionsbereichen der Elektroindustrie bzw. der Metallbranche oder in verwandten Branchen. An der Schnittstelle zwischen kaufmännischer Verwaltung und Produktion, zwischen der Betriebsleitung und den Mitarbeitern, sind sie in der Mittlerfunktion dafür zuständig, dass die gesetzten Produktionsziele erfüllt werden.

Berufs- und arbeitspädagogischer Qualifikation (AEVO)

Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation:

  • Rechtsbewusstes und betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

Handlungsspezifischer Teil:

  • Handlungsbereich Technik
  • Handlungsbereich Organisation
  • Handlungsbereich Führung und Personal

Berufs- und arbeitspädagogischer Prüfungsteil:
Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und mündlichen Teil.

Lernziel

 Erlangung der Meisterqualifikation

Fachliche Zugangsvoraussetzungen
  • Abschluss in einem Ausbildungsberuf der FR Metall, gewerbl. technisch oder handwerklich und Berufserfahrung 
  • Kenntnisse und Fertigkeiten für die Prüfung zum Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall
Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Kammerprüfung
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
IHK-Abschluss: Geprüfter Industriemeister/Geprüfte Industriemeisterin Fachrichtung Metall
Voraussichtliche Dauer
2 Jahr(e)
Termin
18.01.2023 - 12.03.2025
Bemerkungen zum Termin
Di + Fr 17:00 - 20:30 Uhr, Sa 07:30 - 12:45 Uhr, Termine bitte erfragen
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
15
Teilnahmegebühr
5.760,00 €, zzgl. Prüfungsgebühren und Literatur
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
ausgewählte Fachdozenten
Themengebiet
Metallerzeugung und -bearbeitung, Metallbau

Bildungsanbieter

Haus der Wirtschaft Bildungszentrum gGmbH Stralsund

HdW Bildungszentrum

Internet
https://www.hdw-bildungszentrum.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Burkhard Kremer

Leiter Zentrum gewerbl.-techn.

Telefon
03831 477310
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN ISO 29990, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Haus der Wirtschaft Bildungszentrum gGmbH Stralsund

HdW Bildungszentrum

Besucheranschrift
Heinrich- Heine- Ring 76
18435 Stralsund
Deutschland
Telefon
03831 477-304
Hinweise
kostenlose Parkplätze vorhanden gut mit öffentlichen Parkplätzen zu erreichen
barrierefreier Zugang
barrierefreier Zugang
Internet
https://www.hdw-bildungszentrum.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 09.08.2022, Datenbank-ID 00122105