Internationaler Schweißfachingenieur/Techniker (Richtlinie DVS-IIW 1170) - Teil 1 bis 3

Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-452/12-W03 vom 31.03.2020)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (03.09.2020 bis 23.02.2021) anerkannt sind.
Themengebiet
Metallerzeugung und -bearbeitung, Metallbau
Inhalt/Beschreibung

Teil 1: Fachkundliche Grundlagen (theoretisches Basiswissen) 93 Std.
Teil 2: Praktische Grundlagen (Übungen u. Demonstrationen im Schweißen) 60 Std.
Teil 3: Hauptlehrgang (Vertiefung theoretischer Kenntnisse, Fallbeispiele) Ingenieure - 295 Std.; Techniker - 218 Std.

Der Schweißfachingenieur-, Techniker-Lehrgang wird bundeseinheitlich nach der Ausbildungsrichtlinie DVS-IIW 1170 durchgeführt.

Schwerpunkte:

  • Schweißverfahren und -ausrüstungen
  • Werkstoffe und ihr Verhalten beim Schweißen
  • Konstruktion und Berechnung
  • Fertigung und Anwendungstechnik

Die Qualifikation zum Schweißfachingenieur/Techniker erweitert wesentlich das Tätigkeitsfeld eines Ingenieurs in metallverarbeitenden Betrieben. Als verantwortliche Schweißaufsicht z. B. im Rahmen der Herstellerqualifikation D (ehemals eines "Großen Eignungsnachweises") des bauaufsichtlichen Bereichs übernimmt der Schweißfachingenieur/Techniker betriebliche Führungsaufgaben.

In erwachsenengerechter Form wird unter Einsatz von Beamer, Overhead-Projektor, Tafel und Flipchart sowie Videowiedergabe von CD/DVD die Vielfalt der schweißtechnischen Praxis vermittelt.

Lernziel

Schweißaufsichtsperson für das Schweißen im bauaufsichtlich geregelten Bereich:

  • Internationaler Schweißfachingenieur/ International Welding Engineer (SFI/IWE)
  • Internationaler Schweißtechniker/ International Welding Technologist (ST/IWT)
Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
59 Tag(e)
Termin
03.09.2020 - 23.02.2021
Mindest­teilnehmer­anzahl
12
Maximale Teilnehmerzahl
25
Teilnahmegebühr
9.975,00 EUR - Ingenieure; 8.805,00 EUR - Techniker
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
Kursleitung: Dipl.-Ing. (IWE) St. Striebing
Merken

Bildungsanbieter

Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Mecklenburg-Vorpommern

SLV M-V GmbH

Internet
http://www.slv-rostock.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Stefan Striebing

Leiter theoretische Aus- und Weiterbildung

Telefon
0381 660982-60
Mobilfunknummer
0381 811-5002
Internet
http://slv-rostock.de
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Mecklenburg-Vorpommern

SLV M-V GmbH

Besucheranschrift
Alter Hafen Süd 4
18069 Rostock
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0381 660982-0
Wegbeschreibung
Wegbeschreibung
Fax
0381 660982-99
Internet
http://www.slv-rostock.de
Barrierefreier Zugang
Nein

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 02.04.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.