Jetzt erst recht - Qualität pädagogischer Arbeit in Kindertageseinrichtungen in besonderen Zeiten.

Themengebiet
Erziehung, Sozialpädagogik
Inhalt/Beschreibung

Wie gelingt das?

Fachtag der Fortbildungsreihe für Erzieher und Pädagogen in der Kinder- und Jugendbildung, für Leitungen und Fachberatungen mit Prof. Dr. Marion Musiol
- anerkannt nach Bildungskonzeption für 0 bis10-jährige Kinder in Mecklenburg-Vorpommern -

Kinder haben ein Recht auf Bildung! Diese Aussage ist Ausgangspunkt für den fachlichen Diskurs in der Veranstaltung. Nicht nur die LEOPOLDINA (Nationale Akademie der Wissenschaften) hat auf das Bildungsrecht der Kinder und den hohen Wert von Öffentlichen Institutionen hingewiesen. Kinder brauchen andere Kinder und Erwachsene für ihr Aufwachsen.

Ablauf:

09:00 – 10:30 Uhr
Kindertageseinrichtungen sind Orte der Bildung und Erziehung und nicht nur Orte der Betreuung

10:30 – 10:45 Uhr
Kaffeepause

10:45 – 12:30 Uhr
Schwerpunkte setzen u.a. durch Qualität der Alltagsgestaltung, Beobachtung/Dokumentation
- Portfolioarbeit, Haltung der pädagogischen Fachkräfte

12:30 – 13:30 Uhr
Mittagspause

13:30 – 15:00 Uhr
Resilienz als pädagogische Querschnittsaufgabe und Partizipation mit Eltern (Kinder und Eltern stärken!)

Referentin:
Prof. Dr. phil. Marion Musiol

…ist Professorin an der Hochschule Neubrandenburg, Prorektorin für Studium, Lehre, Evaluation und Weiterbildung, Mitglied im Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung (seit 2005), Leiterin des Studienganges: Early Education – Bildung und Erziehung im Kindesalter. Bisherige Tätigkeiten als: Lehr- und Forschungstätigkeit an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg mit dem Schwerpunkt: frühe Bildung/Elementarpädagogik; langjährige Erfahrungen in Fort- und Weiterbildung von pädagogischen Fachkräften; Mitarbeit in diversen Forschungsprojekten.

Lernziel

In der Veranstaltung geht es um die Sensibilisierung von Leitungen und Fachberatungen, um ein Erinnern daran, was in der Profession der Frühpädagogik, unter Qualität zu verstehen ist und wie diese in pädagogischen Prozessen gestaltet werden kann. Es geht insbesondere darum, sich konsequent einer Deprofessionalisierung entgegen zu stellen. Wie das gelingen kann, wird u.a. an ausgewählten Praxisbeispielen aufgezeigt.

In der Veranstaltung geht es insbesondere darum, sich theoretisch dem Thema zu nähern und Lösungsideen vorzustellen.

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
8 Stunde(n)
Termin
26.02.2021
Anmeldeende
25.02.2021
Bemerkungen zum Termin
Fr 09:00 - 15:00 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
40
Maximale Teilnehmerzahl
70
Teilnahmegebühr
89,00 € umsatzsteuerbefreit (inkl. Pausenversorgung und Mittagssnack)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Dozent
Prof. Dr. Marion Musiol
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

SeminarCenter - Institut für Personalentwicklung GmbH Rostock-Warnemünde

Internet
https://www.seminarcenter.de/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Kathleen Borrmann

Institutsleiterin

Telefon
0381 5432-424
Mobilfunknummer
0381 5432-400
Internet
http://www.SeminarCenter.de
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Bildungs- und Konferenzzentrum Technologiepark

Besucheranschrift
Friedrich-Barnewitz-Straße 5
18119 Rostock
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0381 5432-424
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 05.10.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.