Konstruktionsmechaniker/Konstruktionsmechanikerin

Themengebiet
Maschinenbau, Fahrzeugtechnik
Inhalt/Beschreibung

Zielgruppe:

Personen (mit und ohne Arbeit), die einen Berufsabschluss im Metallbereich anstreben und über die gesundheitliche Eignung verfügen.

Die Herstellung von Metallkonstruktionen für den Stahl- und Metallbau ist die vorangige Tätigkeit eines Konstruktionsmechanikers (m/w). Das Einsatzspektrum umfasst Konstruktionen u. a. für Brücken, Hallen, Fahrzeugaufbauten, Schiffbauten und Produktionsmaschinen. Im Rahmen der Umschulung erlernen unsere Teilnehmenden alle Fähigkeiten und Kompetenzen, die für die Fertigung solcher Bauteile erforderlich sind. Vertiefungsschwerpunkt unseres Angebotes ist die Schweißtechnik. Hierfür gibt es in jedem Baustein ein Zertifikat.

Die Umschulung hat einen zeitlichen Umfang von 28 Monaten in Theorie und Praxis für alle Bausteine inklusive der IHK-Prüfung. In der berufsbegleitenden Umschulung können die Bausteine einzeln absolviert werden. Gemeinsam mit dem Arbeitgeber und der IHK erarbeiten wir eine zeitliche Gliederung, die mehrere Jahre umfasst.

Aus den Inhalten:

Baustein 1 - (VZUS 22 Wochen/BBUS 13 Wochen)

  • Herstellen einfacher Einzelteile und Baugruppen
  • Lichtbogenhandschweißen

Baustein 2 - (VZUS 22 Wochen/BBUS 13 Wochen)

  • Montage einfacher Einzelteile und Baugruppen und Umgang mit Betriebsmitteln und Hilfsstoffen
  • Brennschneiden
  • Gasschweißen
  • Hartlöten

Baustein 3 - (VZUS 22 Wochen/BBUS 13 Wochen)

  • Herstellen von Einzelteilen und Baugruppen aus Blechen, Rohren und Profilen und Montage und Demontage von Baugruppen
  • MAG-Schweißen

Baustein 4 - (VZUS 22 Wochen/BBUS 8 Wochen)

  • Herstellen von Konstruktionen aus Blechbauteilen oder Profilen
  • Stumpfnähte im WIG-Schweißverfahren

Baustein 5 - (VZUS 22 Wochen/BBUS 8 Wochen)

  • Herstellen von komplexen Einzelteilen und Konstruktionen aus Blechbauteilen oder Profilen und Montage und Demontage komplexer Bauteile
  • WIG-Schweißen

Baustein 6 - (VZUS 22 Wochen/BBUS 17 Wochen)

  • Arbeiten an Metallkonstruktionen und Geschäftsprozesse und Qualitätsmanagement im Einsatzgebiet

Die Teilprüfung 1 erfolgt nach dem Baustein 3; Teilprüfung 2 nach Baustein 6.

Lernziel

Umschulung zum/zur Konstruktionsmechaniker/Konstruktionsmechanikerin

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

Gesundheitliche Eignung

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Praktikum
Ja
Abschlussart
Kammerprüfung, Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
IHK-Abschluss als Konstruktionsmechaniker/Konstruktionsmechanikerin, Teilnahmebescheinigung für einzelne Bausteine, DVS-Schweißberechtigung für ausgewählte Verfahren
Voraussichtliche Dauer
28 Monat(e)
Termin
05.10.2020 - 03.02.2023
Mindest­teilnehmer­anzahl
2
Maximale Teilnehmerzahl
6
Fördermöglichkeiten
Merken

Bildungsanbieter

TFA-Trainings- und Fortbildungsakademie GmbH Neubrandenburg

Internet
http://www.tfa-akademie.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Sabine Höbel

Bildungskoordinatorin

Telefon
0395 3588-116
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

TFA-Trainings- und Fortbildungsakademie GmbH Neubrandenburg

Besucheranschrift
Nonnenhofer Straße 24/26
17033 Neubrandenburg
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0395 3588-100
Fax
0395 3588-111
Internet
http://www.tfa-akademie.de
Barrierefreier Zugang
Ja
Hinweis zur Barrierefreiheit
Fahrstuhl

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 16.10.2019

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.