Kroatien - der EU-Staat auf dem Balkan zwischen Moderne und Vergangenheit

Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-458/19 vom 27.11.2019)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (30.03.2020 bis 30.10.2020) anerkannt sind.
Themengebiet
Politische Bildung
Inhalt/Beschreibung

Nach dem Auseinanderbrechen Jugoslawiens hat sich Kroatien schnell positiv entwickelt. Die öffentliche Verwal­tung wurde nach Brüsse­ler Vorgaben effizienter gestaltet und die Infra­struktur ausgebaut. In Hinblick auf Rechts­staatlichkeit und Pressefreiheit hat Kroatien große Fort­schritte gemacht. Im Sommer 2013 wurde der Adria-Staat als 28. Mitglied in die EU aufgenommen. Viele Kroaten zeigen eine hohe Identifikation mit Europa. Doch nach wie vor kämpft das Land mit einer desolaten Wirtschaftslage, einer schwachen, wenig wettbewerbsfähigen Industrie, hoher Arbeitslosigkeit, Korruption und - in jüngster Zeit - einer „konservativen Revolution“. Hinzu kommen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise. 2020 ist ein spannendes Jahr für Kroatien: Im ersten Halbjahr übernimmt der kleine Balkanstaat zum ersten Mal den Vorsitz der EU, im Herbst stehen Parlamentswahlen an und die die Stadt Rijeka ist 2020 europäische Kulturhauptstadt.

Lernziel

Politische und wirtschaftliche Situation und Entwicklungen Kroatiens und Istriens Geschichte Istriens, u. a. deutsche und italienische Besatzung, NS-Kriegsverbrechen, Balkankriege. Die Bedeutung der EU für Kroatien Tourismus und Nachhaltigkeit Beitritt zum Schengenraum und Auswirkungen der Flüchtlingskrise.

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
5 Tag(e)
Termin
25.10.2020 - 31.10.2020
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
19
Teilnahmegebühr
640,00 €
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
Vilijam Zufic
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

Lohmarer Institut für Weiterbildung e.V. (LIW)

Internet
https://www.liw-ev.de/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Tim Gelhaar

Telefon
02246-302999-42

Veranstaltungsort

Hotel Porec

Vera Dugandzic

Besucheranschrift
Rade Koncara 1
52440 Porec
Kroatien
Karte zeigt
Telefon
+38552451811
Internet
http://hotelporec.com
Barrierefreier Zugang
Nein

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 02.12.2019

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.