Mechatroniker/Mechatronikerin - Umschulung

Themengebiet
Maschinenbau, Fahrzeugtechnik
Inhalt/Beschreibung

Zielgruppe:
Personen (mit und ohne Arbeit), die einen Berufsabschluss in der Mechatronik anstreben und über die gesundheitliche Eignung verfügen.

Der Beruf des Mechatronikers ist ein Querschnittsberuf, der in vielen verschiedenen Wirtschaftszweigen zum Einsatz kommt. Er verbindet die Mechanik mit der Elektrotechnik und wird um die Richtungen Informationstechnik und Steuerungs- und Regelungstechnik ergänzt. Der Mechatroniker ist sowohl Elektrofachkraft als auch Metallfachkraft. Er ist in der Montage und Wartung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen bzw. bei den Abnehmern und Betreibern dieser mechatronischen Systeme tätig.

Durch einen stetig steigenden Grad der Automatisierung von Prozessen und Anlagen und dem vielfältigen Einsatzgebiet gibt es einen hohen Fachkräftebedarf, der nicht mehr am Arbeitsmarkt vorhanden ist. Dieser Beruf bietet daher eine große Perspektive für alle, die sich beruflich neu orientieren wollen oder diejenigen, die für ihre tägliche Arbeit den passenden Abschluss nachholen möchten.

Aus den Inhalten:

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen, Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse
  • Qualitätsmanagement
  • Prüfen, Anreißen und Kennzeichnen
  • manuelles und maschinelles Spanen, Trennen und Umformen
  • Fügen
  • Installieren elektrischer Baugruppen und Komponenten
  • Messen und Prüfen elektrischer Größen
  • Installieren und Testen von Hard- und Softwarekomponenten
  • Aufbauen und Prüfen von elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Steuerungen
  • Programmieren mechatronischer Systeme
  • Zusammenbauen von Baugruppen und Komponenten zu Maschinen und Systemen
  • Montieren und Demontieren von Maschinen, Systemen und Anlagen, Transportieren und Sichern
  • Prüfen und Einstellen von Funktionen an mechatronischen Systemen
  • Inbetriebnehmen und Bedienen mechatronischer Systeme
  • Instandhalten mechatronischer Systeme
Lernziel

Umschulung zum/zur Mechatroniker/Mechatronikerin

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

Gesundheitliche Eignung

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Praktikum
Ja
Abschlussart
Kammerprüfung
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Mechatroniker/Mechatronikerin
Voraussichtliche Dauer
28 Monat(e)
Termin
05.10.2020 - 03.02.2023
weitere Termine auf Anfrage
Mindest­teilnehmer­anzahl
2
Maximale Teilnehmerzahl
6
Fördermöglichkeiten
Merken

Bildungsanbieter

TFA-Trainings- und Fortbildungsakademie GmbH Neubrandenburg

Internet
http://www.tfa-akademie.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Sabine Höbel

Bildungskoordinatorin

Telefon
0395 3588-116
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

TFA-Trainings- und Fortbildungsakademie GmbH Neubrandenburg

Besucheranschrift
Nonnenhofer Straße 24/26
17033 Neubrandenburg
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0395 3588-100
Fax
0395 3588-111
Internet
http://www.tfa-akademie.de
Barrierefreier Zugang
Ja
Hinweis zur Barrierefreiheit
Fahrstuhl

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 15.10.2019

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.