Deutschsprachkurs nach § 45a (DeuFÖV) - Basismodul: C1

Themengebiet
Sprache
Inhalt/Beschreibung

Zielgruppe:

Teilnehmen können in Deutschland lebende Ausländerinnen und Ausländer, Unionsbürger sowie deutsche Staatsangehörige mit Migrationshintergrund, die ihre Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt verbessern wollen.

Für diesen Kurs benötigen die Teilnehmer den "Berechtigungsbogen" nach § 45 a.

In den Integrationskursen lernen Zugewanderte die deutsche Alltagssprache. In daran anschließenden berufsbezogenen Sprach- und Weiterqualifizierungsmodulen werden arbeitssuchende Migranten und Flüchtlinge kontinuierlich auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. Die nationale berufsbezogene Deutschsprachförderung setzt sich aus verschiedenen Modulen zusammen, die sich baukastenähnlich individuell kombinieren lassen und den Deutschunterricht mit Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit verbinden.

Sie haben bereits gute bis sehr gute Deutschkenntnisse und möchten sich sprachlich und fachlich weiterqualifizieren, um Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern?

Inhalte:

In einem Basismodul lernen Sie Deutsch mit beruflichen Elementen. Neben der Grammatik lernen Sie vor allem den Wortschatz, den Sie für Ihren Beruf benötigen, damit Sie sich mit Kollegen und Vorgesetzten verständigen können und mit Kunden in Kontakt treten können.

Themen sind unter anderem:

  • Bewerbungsunterlagen
  • Vorstellungsgespräche
  • berufsbezogene Kommunikation
  • Umgangssprache vs. Standardsprache
  • Fachtexte, Medienberichte, Statistiken
Lernziel

Im Basismodul C1 steht das Erreichen von allgemeinen Deutschkenntnissen im beruflichen Kontext im Mittelpunkt.

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Sie haben bereits einen Integrationskurs absolviert und/oder sprechen bereits Deutsch auf B2 Niveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
300 Stunde(n)
Termin
Termine auf Anfrage
Mindest­teilnehmer­anzahl
20
Maximale Teilnehmerzahl
25
Fördermöglichkeiten
  • auf Anfrage

Bildungsanbieter

SBW Aus- und Fortbildungsgesellschaft für Wirtschaft und Verwaltung mbH

Telefon
0385 660096
Fax
0385 660097
Internet
http://www.sbwbildung.de

Ansprechpartner

Timona Moratzky

Telefon
0385 660096
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

SBW Aus- und Fortbildungsgesellschaft für Wirtschaft und Verwaltung mbH

Besucheranschrift
Bergstraße 38
19055 Schwerin
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0385 660096
Fax
0385 660097
Internet
http://www.sbwbildung.de
Barrierefreier Zugang
Nein

Kurs manuell aktualisiert am 28.01.2021