Heime und Jugendwerkhöfe in der DDR

Themengebiet
Politische Bildung
Inhalt/Beschreibung

Inhalt dieses Angebotes sind Informationen über die Grundsätze der Jugendhilfe und des Heimsystem der DDR. Sie erhalten, immer anhand von Dokumenten, Zeitzeugenschilderungen und konkreten Beispielen, Kenntnis über die Jugendhilfeeinrichtungen, den Bedingungen in den Heimen und die Folgen der Heimaufenthalte für ehemalige Insassen.

Lernziel

Eingegangen wird auch auf die aktuelle Rechtslage und politische Diskussion, die gegenwärtig zu dieser Thematik geführt wird.

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
1 Tag(e)
Termin
Termine auf Anfrage
Bemerkungen zum Termin
Termine und Veranstaltungsorte nach Vereinbarung
Mindest­teilnehmer­anzahl
20
Maximale Teilnehmerzahl
40

Bildungsanbieter

Die Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern für die Aufarbeitung der SED-Diktatur

Telefon
0385 734-006
Fax
0385 734-007
Internet
http://www.landesbeauftragter.de

Ansprechpartner

Anne Drescher

Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern für die Aufarbeitung der SED-Diktatur

Telefon
0385 734006

Veranstaltungsort

Die Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern für die Aufarbeitung der SED-Diktatur

Besucheranschrift
Bleicherufer 7
19053 Schwerin
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0385 734-006
Fax
0385 734-007
Internet
http://www.landesbeauftragter.de
Barrierefreier Zugang
Ja
Hinweis zur Barrierefreiheit
Fahrstuhl

Kurs manuell aktualisiert am 25.02.2020